Newsticker

Corona-Krise: Starker Anstieg der Arbeitslosenzahlen befürchtet
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Junge Künstler in der Alten Synagoge

Auftritt

06.03.2020

Junge Künstler in der Alten Synagoge

Die Spielfreude waren den Musikern des Musikvereins Binswangen anzumerken: (hinten von links) Sebastian Hummel, Samuel Kaltenegger, Magdalena Rigel, Harald Hänsel, Hanna Thrul, Siggi Traub, Lina Chromik, Johanna Rigel, Maria Fey, (Mitte von links) Konrad Bühler, Paul Strnad, Sebastian Schindler, Paul Landgraf, Isabel Kaltenegger, Lena Schuster, Sarah Kapeller, Frieda Müller sowie (vorne von links) Valentin Häußler und Marco Morenweiser.
Bild: Roland Wagner

Binswanger Nachwuchsmusiker geben vielversprechendes Konzert

Junge Musikerinnen und Musiker des Musikvereins Binswangen setzten mit ihren Lehrern den erfolgreichen Auftakt zu einer Vielzahl an Auftritten in der Alten Synagoge.

Unter dem Motto „Können ist eine Frage des Wissens und Wissen ist eine Frage des Lernens“ begrüßte Konrad Bühler die anwesenden Akteure, die zahlreichen Besucher sowie Vorsitzenden Roland Wagner.

Begleitet von Klavierlehrerin Maria Fey, die auch die künstlerische Vorbereitung der Solisten übernahm, wurden toll gespielte und unterhaltsame Stücke präsentiert. Begeisterung für die Musik und die Freude am Spielen konnte man durchwegs allen Akteuren von den Gesichtern ablesen. Vorsitzender Wagner honorierte das spontan mit einem kleinen Geschenk seitens des Vereins.

Am Ende des kurzweiligen Konzertes bedankte sich Konrad Bühler bei den Musiklehrern Harald Hänsel und Sebastian Hummel (Klarinette und Saxofon), Christoph Günzel (Blech), Martina Vögele (Querflöte) und Siggi Traub (Schlagzeug) für ihre hervorragende Arbeit. Ein ganz besonderer Dank aber galt Maria Fey für die einfühlsame Klavierbegleitung. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren