Newsticker

Merkel betont Notwendigkeit weiterer Corona-Beschränkungen
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. „Lachen macht nicht dick“

Kulturtage

13.10.2017

„Lachen macht nicht dick“

Waltraud Mair
2 Bilder
Waltraud Mair

Akteure heizen den Gästen beim Aufspiel’n beim Wirt in Modelshausen ein

Einen gelungenen Abend im Rahmen von „Kultur und Wir“ im Modelshauser Bürgerhaus konnte der Bocksberger Viergesang als Ausrichter wieder für sich verbuchen. Dass das „Aufspiel’n“ beim Wirt im Rahmen der Dillinger Kulturtage erneut ein voller Erfolg wurde, war den zahlreichen Akteuren, aber auch dem großen Andrang an Besuchern zu verdanken. Uli Geh als Hausmatador hatte auch dieses Mal Überraschungsgäste eingeladen. Vorträge der Mundartdichterin Waltraud Mair gehörten zum Höhepunkt des Abends. Waltraud Mair aus dem Allgäu, bekannt aus dem Memminger Fasching, hat die Lachmuskeln der Gäste sehr strapaziert. Teilweise tobte das volle Bürgerhaus bei ihren Vorträgen zum Beispiel vom „Tanzkurs“ und vom „Wellnessurlaub“.

Nach der Begrüßung von Uli Geh, der auch Bürgermeister Johann Gebele willkommen hieß, war es Schlag auf Schlag bei dem dreistündigen Programm gegangen. Die „Stubenattacke“, eine Musikgruppe aus dem Raum Adelsried, spielte bayrisch-böhmische Blasmusik. Die Saitenmusik Kronwitter aus Dillingen begleitete den Bocksberger Viergesang und spielte selbst Stücke auf Harfe, Zither, Hackbrett und Kontrabass.

„Lachen koscht nix, tut nicht weh und macht nicht dick!“ Unter diesem Motto stand auch der humorvolle Mundartvortrag, den wiederum Waltraud Mair zum Besten gab. Das Publikum mit einbezogen hatte der Bocksberger Viergesang bei einigen bekannten Volks- und Trinkliedern, sodass die Stimmung fast überkochte. Nach einigen Zugaben gingen alle Besucher in bester Stimmung nach Hause.

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren