Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt wieder und liegt jetzt bei 442,1
  1. Startseite
  2. Wertingen
  3. Landkreis Dillingen: Oberzentrum: Höchstädt ist empört

Landkreis Dillingen
18.11.2016

Oberzentrum: Höchstädt ist empört

Combo - Die beiden Mittelzentren Günzburg und Leipheim (oben Mitte und rechts) sowie Dillingen und Lauingen (unten Mitte und links) wollen sich zu einem gemeinsamen "Oberzentrum Obere Donau" zusammenschließen. Aber Höchstädt (in der Mitte das Schloss) ist empört.
Foto: Bernhard Weizenegger

Dass Lauingen und Dillingen mit Günzburg und Leipheim gemeinsame Sache machen wollen, gefällt den Nachbarn nicht. Auch eine Bürgermeisterkandidatin sieht das kritisch.

„Vier gewinnt“, so hieß es vorige Woche in unserer Zeitung. Gemeint war damit der Vorstoß der beiden Doppel-Mittelzentren Dillingen-Lauingen und Günzburg-Leipheim, bei der Landesentwicklung zum Oberzentrum Obere Donau aufgestuft zu werden. Das hat jetzt Stadträten in Höchstädt gar nicht gefallen. In der jüngsten Ratssitzung war jedenfalls die Empörung groß, dass Dillingen und Lauingen außerhalb des Landkreises Dillingen „wildern“ und nicht gemeinsam mit Höchstädt, Gundelfingen oder Wertingen die Aufstufung zum Oberzentrum forcieren. Simon Wetschenbacher (Umland) fragte ganz offensiv: „Warum hat man uns eigentlich nicht gefragt – oder hat man uns gefragt?“ Höchstädts Bürgermeister Stefan Lenz verneinte und sagte: „Ich habe es auch über die Presse erfahren. Es hätte uns schon gefreut, wenn wir darüber informiert gewesen wären.“ Für Günter Ballis (FDP) war diese Nachricht, die er auch über die Tageszeitung erfahren hat, „der helle Wahnsinn“. Dass man Höchstädt und die anderen Landkreis-Städte einfach außen vorlasse, das „haut dem Fass den Boden raus“. Ballis: „Da geht es doch um unsere Städte. Ich bin wirklich überrascht, dass wir nicht informiert worden sind.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.