1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. "Machet die Tore weit"

29.12.2008

"Machet die Tore weit"

Wertingen (pm) - Zusätzliche Sitzgelegenheiten mussten herbeigeschafft werden, als am vierten Adventssonntag der Liederkranz Wertingen unter Leitung von Werner Bürgle sein geistliches Konzert in der evangelischen Bethlehemkirche in Wertingen veranstaltete.

Mit einem Chorsatz von Andreas Hammerschmidt (1612 - 1675) wurde der Abend eröffnet. Die polyphonen Abschnitte des Werkes wurden immer wieder von dem gemeinsamen machtvollen Ruf "Machet die Tore weit" unterbrochen. Pfarrer Schuster griff in seiner kurzen Begrüßungsansprache eben diesen Psalm 24 auf.

Bei den Advents- und Weihnachtsliedern unterschiedlicher Stilrichtungen bewies der Liederkranz Wertingen wieder einmal seine besondere Stärke, die feinfühlige und stimmige Interpretation der Werke. Der tröstliche Charakter des Chorsatzes "Die Nacht ist vorgedrungen" war ebenso zu spüren wie die überschwängliche Freude bei dem Lied der Pifferari aus Neapel "Zu Bethlem überm Stall".

Die Orchestervereinigung Höchstädt, ebenfalls unter Leitung von Werner Bürgle, beteiligte sich mit zwei Werken an dem Konzert. In der Sinfonia di camera B-Dur von Franz Xaver Richter (1709 - 1789) zeigte sich das Orchester vor allem im letzten Satz, einer Fuge, als kraftvoller Klangkörper.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Bei dem Concerto op. 6/2, F-Dur von Arcangelo Corelli (1653 - 1718) begeisterten die Solisten Werner Bürgle und Sofia Kurek, Violine, sowie Giulia Cerwenka, Violoncello, durch ihr virtuoses Spiel, das getragen wurde vom einfühlsamen Klangteppich des Orchesters. Besonders innig und bewegend waren zwei Choräle aus dem Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach (1685 - 1750), die Chor und Orchester gemeinsam darboten.

Bereichert wurde der Konzertabend durch ein "Ave Maria" von Jacob Arcadelt (1505 - 1568) und ein Weihnachtslied von Franz Liszt (1811 - 1886), gesungen vom trio laetitia (Annelies Gärtner, Irmgard Stallauer, Margarete Zahn). Gäste an diesem Abend waren Susanne Beinhofer und Ina Innermann. Ihre wunderbar harmonierenden Stimmen wurden von ihrer Gesangslehrerin Ursula Maria Echl behutsam auf der Orgel begleitet.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Spenden%c3%bcbergabe.tif
Buttenwiesen

Spende für Schule in Afrika – Nachahmer gesucht

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden