1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Mehr Fläche, mehr Aussteller, mehr Besucher

Burgmarkt

25.06.2012

Mehr Fläche, mehr Aussteller, mehr Besucher

Copy%20of%20DSC_0594.tif
4 Bilder
Mitorganisator Christian Kanefzky (links) schaut bei der neuen Ausstellerin Stefanie Rößle (Mitte) vorbei, sie ist mit ihren Filzhandtaschen zum ersten Mal auf dem Bocksberger Burgmarkt dabei.

Steigerungen in allen Bereichen beim diesjährigen Markt in Bocksberg

Bocksberg „Wir zählen jedes Jahr mehrere tausend Besucher, und dieses Jahr mehr als je zuvor“, sagt Christian Kanefzky. Er trägt auf dem Bocksberger Kunst- und Gartenmarkt ein grünes T-Shirt, das Markenzeichen der rund 120 ehrenamtlichen Helfer aus den Ortsvereinen und den Bocksberger Bürgern.

Der Markt mit seiner besonderen Atmosphäre gefällt den vielen Menschen ganz offensichtlich. Denn schon am frühen Samstagvormittag, 11 Uhr, sind die Parkplätze mehr als zur Hälfte belegt. Einige Besucher machen sich gar schon wieder auf den Heimweg, vollbepackt und mit glücklichem Gesichtsausdruck. Zu ihnen gehört Regina Mayr aus Roggden. Sie freut sich, zwei Keramikstücke für ihren Garten ergattert zu haben. Letztes Jahr habe sie um diese Zeit ihr Auto noch ganz vorne parken können: „Heute steh’ ich schon in der vierten Reihe.“ Ein deutliches Zeichen für großen Besucherandrang, bestätigt auch Michael Aumiller von der örtlichen Feuerwehr. Diese übernimmt die Parkeinteilung während der Marktzeit.

Hat man dann erst mal das steile Wegstück hinauf zur Burgruine erklommen, weiß man, dass die ruhige Waldidylle dort für zwei Tage unterbrochen wird. Überall Staunen, Bewundern, Schauen, Gespräche, Feilschen, Lachen und Kaufen. Mit zu den Ausstellern erster Stunde gehören Marion und Martin Linde: „Unsere Rostobjekte werden durch beste Handarbeit gefertigt“, sagen sie. „Kein Vergleich mit dem Schund aus China.“

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Kanefzky bestätigt: „Das ist das Prinzip des Markts, gute Qualität und echte Handwerkskunst.“ Der steigende Erfolg des Bocksberger Markts gibt ihm Recht. „Wir haben mehr Anfragen als Platz, wir könnten den Markt dreimal füllen.“ Und das, obwohl heuer rund 600 Quadratmeter an Ausstellungsfläche in dem weitläufigen Waldstück hinzugekommen sind. „Ein paar Bäume waren kaputt und mussten gefällt werden, deshalb durften wir unser Areal erweitern.“

Selbst gefertigte Handtaschen und selbst gemachte Marmelade

15 neue Aussteller bekamen so ihre Chancen, sich auf dem beliebten Markt zu etablieren. Zum Beispiel Stefanie Rößle aus Lützelburg. Mit ihren selbst gefertigten Handtaschen aus hochwertigem Filz fand sie großen Anklang bei der Damenwelt. Laut Kanefzky ist auch der Stand Kinderland neu: „Dort basteln Kinder und solche die es geblieben sind ihren eigenen Schmuck.“ Ein anderer Aussteller hat seine selbst gefertigte Teddyparade aufgebaut. Wieder andere locken ihre Käufer mit viel Blumen, Pflanzen, Schmuck, selbst gemachten Marmeladen oder Gartendekorationen. So bunt wie die Ausstellervielfalt ist auch das Publikum. Kleine und Große, Junge und Senioren, Babys und Erwachsene, alles trifft sich auf dem Bocksberger Kunst- und Gartenmarkt – mit wachsender Begeisterung und alle Jahre wieder.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Abriss%20Gasthaus%20Hausen%202%20(1).tif
Villenbach

Ehemaliges Wirtshaus in Villenbach wird abgerissen

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen