1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Mehr Geld für Musik und erlebbare Natur

03.06.2019

Mehr Geld für Musik und erlebbare Natur

Gemeinderat Villenbach verteilt Zuschüsse

Bei der Gemeinderatssitzung in Villenbach wurde neben dem Haushalt (siehe unten) unter anderem auch über folgende Themen diskutiert:

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

An der Musikschule Wertingen sind derzeit 27 hoch qualifizierte Lehrkräfte beschäftigt. Während die Kosten gestiegen sind, seien die Zuschüsse der Gemeinden seit 30 Jahren fast gleichgeblieben, informierte Schulleiterin Heike Mayr-Hof in einem Antrag an die Gemeinde Villenbach. Dieser enthält die Bitte, die tarifliche Erhöhung auch beim Zuschuss zu berücksichtigen. Denn die Unterrichtsgebühren sollen auch in Zukunft in einem sozial verträglichen Rahmen bleiben. Der Rat einigte sich drauf, die Erhöhung im Herbst einzurechnen, das müsse aber jährlich neu beantragt werden. Für das kommende Schuljahr werden neun Euro pro Monat und Schüler bezahlt. Die vorige Tarifsteigerung lag bei fünf Prozent vor drei Jahren, erklärte Zweiter Bürgermeister Reinhard Langenmair. Die Steigerung der Zuschüsse solle dann auch für die Kinder gelten, die beim Musikverein Zusamaltheim ausgebildet werden.

Ratsmitglied Stefan Geis erklärte, dass die CAD-Zeichnung zum Mollenbach fertig sei und der Antrag für den jährlichen Zuschuss über 30000 Euro gestellt werde. Christian Pickl fragte an, ob da ein Mountainbikepark dazupasse, weil der vorgesehene Bereich ganz in der Nähe liege. Dazu sagte Geis: „Wir wollen die Natur erlebbar machen.“ Die Interessierten sollten sehen können, welche Muscheln da sind, Frösche anschauen können. Das Thema Mountainbikepark müsse wohl noch einmal auf die Tagesordnung gesetzt werden. (bbk/Archivbild: Weizenegger)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren