1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Mit altem Radio neu aufleben

Mit altem Radio neu aufleben

Mit altem Radio neu aufleben
Kommentar Von Birgit Alexandra Hassan
25.10.2018

Eine schöne Zeitreise in das Zusamtal der Vergangenheit.

Mit seinem Geburtsjahr endet die Zeit, deren Musik Bernd Schmid in den Mittelpunkt seiner Wertinger Radiosendung stellen wird. Eine Zeit und deren Musik, die er damit selbst überhaupt nicht miterlebt hat, die ihn aber dennoch fasziniert. Und zwar dermaßen, dass er alles in Bewegung setzt, um sie – zumindest in Wertingen – wieder aufleben zu lassen.

Aufgewachsen ist der heute 48-Jährige mit ganz anderer Musik, mit New Wave und Techno. Doch bei aller „neuen Wellen“ faszinierte ihn stets die „alte Technik“. Und die ist zwangsläufig verbunden mit der Musik der „alten Zeit“.

Im Radiomuseum Wertingen hat der Bocksberger ein ideales Umfeld für sein Faible gefunden. Und das Radiomuseum hat mit ihm den idealen Menschen für die Verbindung seiner nostalgischen Geräte mit den musikalischen Klängen der damaligen Zeit gewonnen.

Mit altem Radio neu aufleben

Denn mal ganz ehrlich: So schön ein Radio aussehen und so interessant es in seiner Bauweise auch sein mag. Zum Leben erwacht es erst mit den Tönen und Klängen, die daraus erstrahlen. Bernd Schmid ist es gelungen, diese durch die Genehmigung einer Mittelwellensendung aufrecht zu erhalten. Einer Übertragungsmöglichkeit, die vor wenigen Jahren quasi ausgestorben ist. Sie wird in Wertingen nun ebenfalls zu neuem Leben erwachen.

Dass die Ausstrahlung der Sendungen an besondere Ereignisse in der Zusamstadt gebunden ist, kann sogar von Vorteil sein. Vielleicht setzt sich manche(r) noch spontan in Bewegung zum Herbst- oder Weihnachtsmarkt. Auf der anderen Seite stoßen die Menschen dort durch entsprechende Werbung womöglich auf den Wertinger Radiosender und das Museum.

Und wenn die Menschen dann noch anfangen, sich zuhause oder im Café zum Tanz zu treffen, können die musikalisch schwungvollen 30er, 40er, 50er und 60er Jahre und die Menschen in der Zusam-stadt (neu) aufleben.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren