Newsticker

Tschechien, Luxemburg und Tirol zu Corona-Risikogebieten erklärt
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Mit knappem Heimsieg Rang vier gesichert

30.03.2009

Mit knappem Heimsieg Rang vier gesichert

Im letzten Heimspiel der Saison besiegten die Wertinger Handball-Damen die Gäste aus Leipheim mit 25:24. Dadurch konnten die Gastgeberinnen die Saison in der Bezirksoberliga auf einem guten vierten Rang beenden.

Die Zusamstädterinnen hielten von Anfang an das Tempo hoch und gingen durch Kontertore mit 3:0 in Führung. Die Leipheimerinnen waren überrumpelt vom schnellen Spiel der Wertingerinnen und verschliefen die Anfangsphase. Immer wieder gelang es dem TSV, die Lücken in der Abwehr der Gäste zu nutzen und bereits nach 15 Minuten seinen Vorsprung auf 10:5 auszubauen. Anschließend folgten zehn torlose Minuten für Wertingen, in denen die Leipheimerinnen ihre Chance nutzten und Tor um Tor den Abstand verkürzten. In der Halbzeitpause ging Leipheim sogar mit 12:11 in Führung.

In der zweiten Spielhälfte entwickelte sich ein regelrechter Kampf zwischen den beiden Mannschaften, in dem es keiner deutlich gelang, die Oberhand zu gewinnen. In der 38. Minute erhielt die Leipheimerin Sabine Birnthaler nach einem groben Foulspiel die "Rote Karte", welche entscheidend das weitere Spiel beeinflusste. Die anschließende Zeitstrafe nutzten die Wertinger Damen erfolgreich und konnten zehn Minuten vor Spielende auf 20:20 ausgleichen. Den Zusamstädterinnen gelang kurz vor Schluss durch zwei Kontertore die Führung zum 25:23. Zwar konnten die Gäste den Anschlusstreffer zum 25:24 noch erzielen, doch blieben diese zwei Punkte trotzdem in Wertingen.

TSV Wertingen: Elke Rehm, Daniela Selmigkeit (1), Miriam Reitenauer, Mariana Boos, Madgalena Vidovic (1), Karoline Sailer (4), Anke Kaiser, Sina Schwab (3), Katrin Görke, Annika Hofbaur (10/4), Verena Kühnel (2), Marion Kühnel (4).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren