Newsticker
Kretschmann schließt Impfpflicht "nicht für alle Zeiten" aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Natur: Der Insekten-Retter

Natur
18.04.2018

Der Insekten-Retter

Der „Hortus Aquaveganum“ in Binswangen: Heidi und Volker Terpoorten führten Besucher durch ihren besonderen Garten, der Wildpflanzen, Insekten, Amphibien und Vögeln eine Heimat bietet.
2 Bilder
Der „Hortus Aquaveganum“ in Binswangen: Heidi und Volker Terpoorten führten Besucher durch ihren besonderen Garten, der Wildpflanzen, Insekten, Amphibien und Vögeln eine Heimat bietet.

Markus Gastl erzählt in Wertingen von seinem „Hortus Insectorum“. Und er erklärt, dass Jeder ein bisschen etwas für den Erhalt der Arten tun kann

Es war die Kaltwüste in Patagonien, die sein Leben veränderte. Weil es dort nichts gab, als den grauen Wüstengrund und den immer gleichen Horizont, schaute Markus Gastl zu Boden. Was er entdeckte, nahm er geistig mit nach Hause: selbst unter trockenen Steinen gibt es noch Leben – winziges Leben in einer nicht geahnten Vielfalt. Markus Gastl befand sich damals auf einer Weltreise per Fahrrad, seine Tour verlief von der Südspitze Südamerika bis zur Nordspitze Nordamerika. Die Erfahrungen, die er dort sammelte – „Tränen des Glücks und Tränen der Freude“ – brachte er mit in seine fränkische Heimat und verarbeitete sie alle mit Spaten und Hacke im „Hortus Insectorum“, in einem 7500 Quadratmeter großen Garten für die Natur und den Menschen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.