Newsticker
G7 wollen Ukraine "so lange wie nötig" unterstützen
  1. Startseite
  2. Wertingen
  3. Natur: Gefallene Äpfel sind mehr als Abfall

Natur
28.08.2015

Gefallene Äpfel sind mehr als Abfall

Im Kreisobstlehrgarten wächst ein Spindelbusch mit der jungen Apfelsorte „Gerlinde“. Die Äpfel können wie alle vielfältig weiterverwertet werden.

Der Kreisfachberater Manfred Herian sieht viele Möglichkeiten. Dünger ist eine davon

Willkommen in diesem kleinen Garten Eden. Obst und Früchte soweit das Auge reicht: Schwerbehangene Baumgruppen wechseln sich ab mit ganzen Reihen von ebenso reich bestückten Spindelbüschen. In dem grün leuchtenden Idyll herrscht ein üppiges Nahrungsangebot. Nahe dem von Hecken umsäumten Teich trillern Vögel, Bienen sausen um eine Holzhütte. Ansonsten ist es so ruhig, als ob es die nahegelegene Bundesstraße und das Bahngleis überhaupt nicht geben würde. Im dreieinhalb Hektar großen Obstlehrgarten des Landkreises beugt sich Manfred Herian über einige am Boden liegende Jakob-Fischer-Äpfel. Sie stellen die dritthäufigste Sorte des schwäbischen Donautals dar. Der Kreisfachberater für Gartenbau und Landespflege mustert die „Macken“ der meist roten Früchte, wie der Mann aus Weißenburg später deren Schäden in seinem köstlichen fränkischen Dialekt bezeichnen wird.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.