1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Osterbuch klagt über schlechten Handyempfang

Laugna

28.11.2019

Osterbuch klagt über schlechten Handyempfang

Ein Problem, das den Menschen in Osterbuch zu schaffen macht: Der Handyempfang im Ort ist schlecht, bemängelte Bürgermeister Johann Gebele in der Bürgerversammlung. Und auch die Internet-Geschwindigkeit lasse zu wünschen übrig.
Bild: Kaya

Und ein Bürger berichtet, dass manche Straßen nicht in den Navis auftauchen. Wie sich die Einwohnerzahlen entwickeln.

Die Einwohnerzahlen der Gemeinde Laugna steigen langsam, dafür aber stetig, an. Das gilt auch für den Ortsteil Osterbuch, in dessen Bürgerhaus die erste der drei letzten Bürgerversammlungen der Wahlperiode am Montagabend stattfand. Dort wohnen nun elf Menschen mehr als im Vorjahr, nämlich 350. Im Ortsteil Asbach war dagegen ein leichter Rückgang der Einwohnerzahl im Vergleich zum Juni des Vorjahres zu verzeichnen, sechs Menschen weniger, also 186, wohnen nun im Laugnaer Ortsteil. Ein Thema, das Bürgermeister Johann Gebele besonders beschäftigt, ist der schlechte Handyempfang und das teilweise schlechte Internet in seiner Gemeinde. „Momentan ist kein Lückenschluss von Breitband und Handynetz möglich“, erklärte er den anwesenden Bürgern.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Manche Straßen nicht in Navigationsgeräten

Ein Problem, das den Osterbucher Alfons Schipf umtreibt, ist, dass scheinbar manche Straßen nicht in Navigationsgeräten verzeichnet sind. „Das gab schon öfter Probleme mit Zulieferern“, erzählte er seinen Mitbürgern. Gebele entgegnete darauf, dass die Gemeinde keinen Einfluss auf Updates der Hersteller habe, jedoch alle Veränderungen im Straßennetz bereits gemeldet wurden. Antonie Langenmair bemängelte, dass der Radweg nach Osterbuch immer durch landwirtschaftliche Arbeiten verschmutzt sei. Der Bürgermeister meinte, dass dieser von den jeweiligen Landwirten gereinigt wird, jedoch lasse sich das schlecht nachverfolgen. Eine weitere Frage bestand darin, ob der Bach, der durch Asbach fließt, erneut ausgebaggert werden könnte, da dieser durch den Druck der vorbeifahrenden Kraftfahrzeuge immer schmäler würde. Gebele erklärt, dass der Bach im Zuge der nächsten Säuberungsarbeiten auch freigeräumt werde, jedoch in naher Zukunft nicht komplett ausgebaggert und verbreitert wird.

Erneuerung der Ortsdurchfahrt Osterbuch

Im Rahmen der Dorferneuerung ist die Erneuerung der Ortsdurchfahrt in Osterbuch geplant, außerdem wird für den Ausbau der Radwegnetze auf ein Förderprogramm gewartet, um die Gemeindekasse weniger zu belasten. Der Osterbucher Spielplatz und der Parkplatz für den Sportplatz wurden fertiggestellt.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren