Newsticker
Holetschek: Hälfte der Menschen in Bayern vollständig geimpft
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Projekt: Energiemanager in der Freizeit

Projekt
11.08.2018

Energiemanager in der Freizeit

Sie stehen nach wie vor zusammen, damit die Nahwärme Hohenreichen ein Erfolgsprojekt bleibt: (von links) Stefan Tellmann, Albert Hack, Pius Hitzler, Hans-Jürgen Hack, Christian Egger, Reinhold Stalla, Thomas Weigl, Michael Trauner und Peter Link mit Sohn.
2 Bilder
Sie stehen nach wie vor zusammen, damit die Nahwärme Hohenreichen ein Erfolgsprojekt bleibt: (von links) Stefan Tellmann, Albert Hack, Pius Hitzler, Hans-Jürgen Hack, Christian Egger, Reinhold Stalla, Thomas Weigl, Michael Trauner und Peter Link mit Sohn.
Foto: Brigitte Bunk

Vor fünf Jahren startete die Nahwärme in Hohenreichen mit den ersten Infoveranstaltungen. Inzwischen läuft die Wärme. Auch im Sommer

Die Nahwärmeversorgung läuft auch bei diesem Wetter? „Also ich möchte schon mit warmem Wasser duschen“, sagt Thomas Weigl mit einem Schmunzeln. Denn die Hohenreichener Nahwärmeversorgung ist auch für die Warmwasserbereitung der angeschlossenen Haushalte zuständig, 365 Tage im Jahr muss sie laufen. Deshalb ist die zuverlässige Lieferung der Abwärme der Motoren, das Nebenprodukt der Biogasanlage Trauner/Link am Hohenreichener Ortsrand, so wichtig für die Versorgung der angeschlossenen Haushalte, stellt der Vorstandsvorsitzende der 2014 gegründeten Genossenschaft klar. Vier Blockheizkraftwerke werden je nach Bedarf in Betrieb genommen. Biogasanlagenbetreiber Peter Link ergänzt: „Der Notofen musste noch nie anspringen.“ Anfangs mussten sie zwar noch in die Technik eingreifen und den ein oder anderen Regler verstellen, erinnert sich Weigl, doch jeder hatte Wärme in seinem Haus. „Die ist garantiert“, sagen Weigl und Link gleichzeitig, Michael Trauner nickt. So haben die meisten der 70 Haushalte, die sich der Genossenschaft angeschlossen hatten, ihre alten Heizanlagen entfernt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.