1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Radios selbst reparieren – wie kann das gehen?

Wertingen

15.09.2016

Radios selbst reparieren – wie kann das gehen?

Ein Röhrenradio der Marke Imperial 202. Das magische Auge ist bei Röhrenradios öfters defekt, trotzdem kann man Radio hören. Es muss dann „nur“ die Röhre für das magische Auge gewechselt werden. Wie funktioniert die Fehlersuche? - Das wird im Vortrag erklärt.

Ein Vortrag soll weiterhelfen. Willi Kempter zeigt Möglichkeiten und Kosten einer Reparatur auf.

„Radios selbst reparieren?“ Mit diesem Thema wird sich Willi Kempter, Elektroingenieur aus Herbertshofen, in seinem Vortrag am Sonntag, 17. September, um 15 Uhr im Radio- und Telefonmuseum Wertingen beschäftigen. Eigentlich sind alte Radios „out“. Doch ihr Flair und ihr warmer Klang ziehen viele in ihren Bann. Das zeigen die Besucherzahlen des Radio- und Telefonmuseums.

Aber was tun, wenn das Gerät nicht mehr spielt? Der Vortrag beschäftigt sich mit den Möglichkeiten und Kosten der Reparatur eines alten, aber geliebten Radiogerätes. Das Radio- und Telefonmuseum Wertingen in der Fère-Straße 1 ist jeden dritten Sonntag des Monats von 14 bis 17 Uhr geöffnet. In fünf Räumen werden rund 600 Exponate, darunter Grammolas, Grammophone, Radiodetektoren, Röhrenradios, Musik-Fernsehtruhen, Tonbänder, drei Musikboxen, und vieles mehr präsentiert. Im Telefonmuseum sind Telefone und zahlrache andere Geräte aus den Jahren 1898 bis 1980 zu sehen, vom Morseschreiber bis zum Drehwähler oder Autotelefon.

Der Eintritt ist frei. Das Radiomuseum befindet sich in der Fére-Straße 1 in Wertingen. Informationen gibt’s im Internet unter www.radiomuseum-wertingen.de. 

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
IMG_0973.JPG
Wertingen

Eine Binswangerin zeigt sich geduldig mit Kindern und Tieren

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden