1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. „Sax in the City“ in Wertingen

18.06.2019

„Sax in the City“ in Wertingen

„Sax in the City“ in Wertingen.
Bild: Matthias Becker

Sommerkonzert mit Klarinette und Saxofon

Unter dem Motto „Sax in the City“ findet am Donnerstag, 4. Juli 2019 um 19 Uhr im Saal der Musikschule Wertingen das traditionelle Sommerkonzert der Klarinetten- und Saxofon Klasse von Manfred-Andreas Lipp statt. Am Klavier begleitet Kirill Kvetniy aus Augsburg die jungen Solisten.

Das Ensemble-4-Sax eröffnet mit dem neuen Saxofon Quartett von Colin Crabb im Salsa-Rhythmus ein Programm, das den Titel „Sax in the City“ mehrmals, aber stilistisch und musikalisch unterschiedlich, zitiert. Die Saxofon-Solisten Lucia Reiter, Elena Mayer, Martin Stempfle, Katja Fechtner, Luis Haupt, Joshua Grunick, Chiara Bunk, Lucy Nübel und Paul Kaußler sind mit Titeln aus ihren aktuellen Programmen zu hören. Viktoria Ertl, Manfred-Andreas Lipp und Luis Haupt sind auch mit ihren Klarinetten am Start.

Die Musikfreunde werden mit einem Programm von Originalwerken für Saxofon verschiedener Stil-Epochen und bekannten, passenden Arrangements populärer Musik unterhalten. Dabei wird sich mancher wundern, was die jungen Künstler durch ihr Engagement und guten Unterricht erreichen und wie schön das klingt, wenn ein professioneller Pianist (Kirill Kvetniy) die Begleitung übernimmt, sagen die Verantwortlichen der Musikschule. Das Team der Musikschule Wertingen, der Stadtkapelle Wertingen und Musiklehrer Manfred-Andreas Lipp verwöhnen das geschätzte Publikum nicht nur musikalisch und freuen sich auf zahlreichen Besuch und viel Wertschätzung für die musizierenden, jungen Künstler, die sich so oft in den Orchestern der Schulen und der Musikvereine selbstlos für die Allgemeinheit engagieren. Beim Sommerkonzert „Sax in the City“ treten sie wieder aus der Anonymität großer Formationen heraus und zeigen ihre individuelle Klasse.

Manfred-Andreas Lipp wird das Musikprogramm moderieren und denkt dabei mit seiner Frau Ingrid traditionsgemäß auch an das Wohl seiner Schüler und Gäste.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren