Newsticker

Drosten warnt: Corona-Lage könnte sich auch in Deutschland zuspitzen
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Senioren besichtigen Ofenmuseum

27.06.2009

Senioren besichtigen Ofenmuseum

Wertingen (pm) - Die Senioren des Wertinger Altenwerkes besichtigten das Ofenmuseum.

Dabei ließ es sich Seniorchef Siegfried Denzel nicht nehmen, die Gruppe selbst zu begrüßen und seine Beweggründe für das Ofenmuseum zu erklären. Die eisernen Prachtexemplare im Museum wurden vom ehemaligen Wertinger Metzgermeister Josef Lutz in Jahrzehnten gesammelt.

Alle Fundstücke wurden von ihm aufwendig und selbst restauriert. Eine Erkrankung zwang Josef Lutz, sich von seiner Sammlung zu trennen.

Die Firma Denzel erwarb die komplette Sammlung 2006. Museumsführer Werner Bihler informierte die Besucher darüber, dass sich insgesamt 154 Exponate aus drei Jahrhunderten und ganz Europa im Museum befinden. Der älteste Ofen geht auf das Jahr 1705 zurück. Bei der Besichtigung hatte es den Hausfrauen besonders ein Ofen mit integriertem Waffeleisen und Kaffeeröster angetan. Auch ein anderer Ofen mit aufgesetzten Bügeleisen, die abwechselnd benutzt werden konnten, fand entsprechende Beachtung. 1m 20. Jahrhundert wurden so genannte Kanonenöfen mit reichhaltigem Blumendekor bevorzugt.

Senioren besichtigen Ofenmuseum

Die 35-köpfige Gruppe des Altenwerkes wurde nach der Besichtigung vom Juniorchef Christoph Denzel und seiner Frau Karin zu einer Brotzeit eingeladen.

Mit einer kleinen Aufmerksamkeit bedankte sich der Vorsitzende des Altenwerkes, Theo Hungbaur, bei Karin Denzel und Museumsführer Bihler.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren