Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Sie träumen von der Meisterschaft

Unterthürheim/Osterbuch

18.05.2015

Sie träumen von der Meisterschaft

Grenzenloser Jubel: Nathalie Huber erlöste die SG Unterthürheim/Osterbuch. Sie erzielte den Siegtreffer zum 3:2-Endstand.
Bild: Roland Stoll

Die Damen der SG Unterthürheim/Osterbuch stehen nach dem Sieg gegen Deiningen immer noch auf Platz eins. Allerdings haben die Verfolger ein Spiel weniger absolviert.

Für die Fußballerinnen der SG Unterthürheim/Osterbuch geht der Traum von der Meisterschaft weiter. Die Damen haben am Wochenende die SpVgg Deiningen mit 3:2 niedergekämpft. Damit liegen die Kickerinnen in der Frauen-Kreisliga Donau mit zwei Punkten Vorsprung auf Platz eins. Allerdings haben die Verfolgerinnen ein Spiel weniger ausgetragen. Ein dramatisches Saisonfinale ist damit garantiert.

SG Unterthürheim/Osterbuch –Spvgg Deiningen 3:2 (2 : 0). Wieder einmal stand für die SG Unterthürheim/Osterbuch alles auf dem Spiel. Um den Traum von der Meisterschaft aufrecht zu erhalten, musste auch gegen Deiningen wieder ein Sieg her. Doch die ersten Minuten vergingen eher unspektakulär. Trotz guter Spielzüge wollte der Spielgemeinschaft der Abschluss nicht gelingen.

In der 18. Minute setzte sich schließlich Claudia Marx gegen ihre Kontrahentin durch und verwandelte sehenswert zum 1:0. Aber auch die Rieserinnen ließen nicht locker und kamen einige Male dem Kasten von Miriam Förg gefährlich nahe. Es folgten mehrere Torchancen durch Clarissa Mair und Sandra Grimminger. Beide verfehlten immer nur knapp. Kurz vor der Halbzeit behielt Claudia Marx noch einmal die Nerven und traf zum wichtigen 2:0.

In der zweiten Hälfte ließen die Gastgeberinnen bedenklich nach. Außer einer sehenswerten Chance durch Franzi Felkl war nicht viel zu sehen. Diesen Zustand nutzten die Gäste gnadenlos aus und stellten innerhalb kurzer Zeit ein Unentschieden her.

Schließlich war es wieder Nathalie Huber, die ihr Team rettete und in der 82. Minute den umjubelten 3:2 Siegtreffer erzielte. (bv, pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren