1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Sonnenenergie:Kampagne des Landkreises

30.04.2019

Sonnenenergie:Kampagne des Landkreises

Weiterer Vortrag zum Thema Stromsparen in Villenbach

Zum Thema „Photovoltaik, Stromspeicher und Elektromobilität“ veranstaltet der Landkreis Dillingen gemeinsam mit der Gemeinde Villenbach am Mittwoch, 8. Mai, um 19.30 Uhr im Gasthof Tölk einen weiteren Vortragsabend im Rahmen der Sonnenkampagne. Der Vortrag findet gemeinsam mit der Preisverleihung des Stromsparwettbewerbs der Gemeinde Villenbach statt und ist damit der letzte Informationsabend, der im Rahmen der Sonnenkampagne angeboten wird. Die ersten Vortragsabende in Höchstädt, Wertingen, Unterbechingen und Blindheim waren mit weit über 500 Besuchern ein voller Erfolg. Im Vortrag spielt die Wirtschaftlichkeit einer Fotovoltaikanlage eine zentrale Rolle. So tragen eine ausgereifte Technik und mittlerweile günstige Anschaffungskosten zur Wirtschaftlichkeit ebenso bei wie die Möglichkeit des Eigenstromverbrauchs unter Einsatz entsprechender Speichertechnologien.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Neben allgemeinen Informationen zur Planung und Nutzung einer Fotovoltaikanlage wird Robert Immler vom Energie- und Umweltzentrum Allgäu insbesondere das neue Solarpotenzialkataster des Landkreises Dillingen vorstellen. Mit dem neuen Solarkataster haben die Bürger die Möglichkeit, virtuell eine Fotovoltaikanlage zu planen, das eigene Solarvorhaben einzuschätzen und Antworten auf Fragen der Wirtschaftlichkeit und Amortisation zu erhalten.

Zudem bietet das Solarkataster einen Wirtschaftlichkeitsrechner, mit dem insbesondere der wirtschaftliche Nutzen und die Rendite der Anlage deutlich werden. Im Verlauf des Vortragsabends stehen Experten der LEW AG, der EnBW ODR, von erdgas schwaben und GP Joule, die als Kooperationspartner die Sonnenkampagne des Landkreises Dillingen unterstützten, für Fragen zur Verfügung. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren