Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder will Corona-Regeln in Kommunen an Grenzwerte koppeln

29.07.2010

Spritziger Wettbewerb

Bei der Wasserolympiade dabei: Von links stehend: Susanne Hauser, Frank Hluchy, Matthias Reiner, Joachim Wagner, Markus Huber, Sven Woidaschek, Marcel Spott, Michael Zwerger, Ulrich Leichtle; Knieend: Fabian Lindenmayer, Tobias Hauser, Johannes Gollinger, Björn Hurler, Johannes Gumpp. Foto: Friedrich Wetzel
Bild: Friedrich Wetzel

Nordendorf Die Junge Union Nordendorf führte die erste "VG-Wasser-Olympiade" auf dem Nordendorfer Sportplatz-Weiher durch. Am Start waren insgesamt sechs Mannschaften, jeweils bestehend aus vier Teilnehmern.

Vier Disziplinen waren zu absolvieren: Boot fahren, Reifen ziehen, Luftballon mittels Zahnstocher zum Platzen bringen und Seestechen. Die zahlreichen Zuschauer erlebten ein im wahrsten Sinne "spritzige" Olympiade, denn beim Seestechen, ähnlich dem Fischerstechen, war der Fall ins kühle Naß eine eher willkommene Sache.

Am Ende war die Sieger-Ehrung mit folgender Platzierung (Platz eins bis sechs): SV-Nordendorf, TSV-Ellgau, Hobbykicker-Nordendorf, Musikverein-Nordendorf, Ministranten Westendorf und "No risk-No fun". JU-Vorsitzender Johannes Gollinger überreichte allen eine Urkunde und bedankte sich für die kurzweilige und sportliche Aktion sowie für die Organisation. (fw)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren