1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Städtepartnerschaften sind für Europa wichtiger denn je

Freundschaft

10.02.2018

Städtepartnerschaften sind für Europa wichtiger denn je

Der gewählte Vorstand mit Beiräten und auch ehemalige Vorstandsmitglieder bei der Jahresversammlung (von hinten links): Franz Wörle, Hans-Josef Berchtold, Annelies Killisperger, Manfred Nittbaur, Johann Bröll. Vorne von links: Regina Völkel, Rudolf Bartl, Manuela Baur, Hannelore Sutter, Angela Buchele und Antonio Alvarez.
Bild: Völkel

Partnerschaftsverein Wertingen – Fère-en-Tardenois will Netzwerk weiter pflegen

Laut einer Studie des Französischen Instituts Dfi und der Bertelsmannstiftung zu den deutsch -französischen Partnerschaften, die zum 55. Jahrestag des Elysée-Vertrages im Januar veröffentlicht wurde, sind Städtepartnerschaften keine Auslaufmodelle, sondern für Europa wichtiger denn je. Sie sind das größte Netzwerk für Europa, das gepflegt werden muss, gerade was den Informationsaustausch betrifft.

In diesem Sinne will der neu gewählte Vorstand des Städtepartnerschaftsvereins Wertingen – Fère-en-Tardenois in Wertingen weiterarbeiten.

Bei den Wahlen ergaben sich einige Veränderungen. Vorsitzende ist Hannelore Sutter. Manuela Baur ist ihre Stellvertreterin, zumal Antonio Alvarez nicht mehr für dieses Amt zur Verfügung stand. Regina Völkel fungiert weiterhin als Schriftführerin. Ein neues Mitglied bekam der Vorstand mit Anja Kratzer als Schatzmeisterin. Franz Wörle trat als Beirat zurück. Weitere Beiräte sind: Angela Buchele, Hans-Josef Berchtold, Marike Schönauer und Manfred Nittbaur.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Zweiter Bürgermeister Johann Bröll hob die Bedeutung des Städtepartnerschaftsvereins hervor. Der Partnerschaftsverein könne zum Frieden und zur Völkerverständigung viel beitragen.

Der Partnerschaftsverein hat sich für 2018 einige attraktive Aktivitäten vorgenommen. Darunter eine enge Zusammenarbeit mit dem Gymnasium, was den Schüleraustausch betrifft und unterstützende Betreuung bei Fahrten der Schüler.

Vom Freitag, 27. April bis Dienstag, 1. Mai, unternimmt der Verein mit den französischen Freunden eine Bayernrundfahrt. Im September findet der traditionelle französische Kinoabend statt.

Vom Freitag, 26. bis Sonntag, 28. Oktober organisieren die Franzosen die gemeinsame Komiteesitzung in Gerardmer /Vogesen. Hier wird bereits Ausschau auf die Feierlichkeiten zum 30-jährigen Jubiläum des Bestehens der Partnerschaft im Jahr 2019 gehalten.

Am Samstag, 10. November, beteiligt sich der Verein an der Gedenkfeier für die gefallenen Soldaten des Ersten Weltkrieges in Loupeigne. Auch eine Schülerdelegation ist dazu eingeladen. Zum Abschluss des Jahres ist die Beteiligung an der Wertinger Nacht geplant. (pm)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_9421.tif
Bund Naturschutz

Kritik am „Irrsinn“ im Landkreis

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen