1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Unzählige Briefmarken für die Sammler

Hobby

04.10.2018

Unzählige Briefmarken für die Sammler

Die Wertinger Philatelisten sind ein Verein von „alten Hasen“. Doch an Leidenschaft für ihr Hobby haben sie nichts verloren. <b>Foto: Konrad Friedrich</b>
Bild: Konrad Friedrich

Die Philatelisten sind ein Verein von „alten Hasen“ geworden. Sie brennen dennoch für ihre Leidenschaft

Wertingen Seit zehn Jahren leitet Daniel Debler die Wertinger Philatelisten und zeigt sich immer noch begeistert als Briefmarkensammler. Dass die Jugend immer rarer wird, zeigte sich auch an diesem Tag wieder. Bei der Wertinger Briefmarkenschau am vergangenen Sonntag im Foyer der Stadthalle sah man viele bekannte Gesichter. Der Wertinger Verein, der heuer sein 80-Jähriges feiern kann, lebt von „alten Hasen“ die hunderte, sogar tausende von Briefmarken sammelten und weiter sammeln. Auf 40 Schautafeln sah man Marken vom Deutschen Reich, der Eisenbahn, Weihnachten, Fußball, sowie auch Ansichtskarten aus Wertingen und Umgebung, die vom Buttenwiesener Helmut Knöferl stammen. Diese Ansichtskarten sind auf fünf Schautafeln 14 Tage in der Schalterhalle der Wertinger Sparkasse ausgestellt. Die Wertinger Philatelisten hatten keine Mühe gescheut, den Besuchern ihren „Fundus“ zu zeigen. Der älteste Sammler, der 88-jährige Josef Wagner aus Wertingen, fing 1960 mit dem Sammeln der Marken an. Er verfügt über 5000 Briefmarken. Auch ein Münzensammler mit vielerlei alten Münzen war anwesend. (fk)

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren