Newsticker
Ampel-Bündnis will Olaf Scholz schon in Nikolauswoche zum Kanzler wählen
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Vernissage: Sehnsucht nach dem Donauried und Aufbruch in die Ferne

Vernissage
23.09.2019

Sehnsucht nach dem Donauried und Aufbruch in die Ferne

Bei der Vernissage im Zehentstadel Pfaffenhofen: (von links) Bürgermeister Hans Kaltner, Kulturreferent Manfred Hartl, Ruth Nittbaur, Manfred J. Nittbaur und Laudator Dr. Alois Epple.
2 Bilder
Bei der Vernissage im Zehentstadel Pfaffenhofen: (von links) Bürgermeister Hans Kaltner, Kulturreferent Manfred Hartl, Ruth Nittbaur, Manfred J. Nittbaur und Laudator Dr. Alois Epple.

Manfred J. Nittbaurs Bilder erinnern an das, was verloren ging. Sie sind Mahnung und Appell für eine lebenswerte Heimat hierzulande und in anderen Teilen der Erde

Eigentlich sagt der Titel seiner Ausstellung alles: „Drhoim em Zusamtal ond en dr weita Welt“. Das ist Manfred J. Nittbaur – verwurzelt, heimatliebend, vernarrt in den Landstrich, in dem er groß geworden ist. Doch das ist auch Manfred J. Nittbaur: Die Welt entdecken bis zum Forscherdrang, andere Völker kennenlernen, ihre Dörfer, Lebensgewohnheiten und Landschaften erkunden. Und dann die Erlebnisse mit Farbe und Pinsel auf die Leinwand bringen. Er hält fest, was ihn fasziniert – die im Donauried glitzernde Winterlandschaft, den Pfaffenhofener Kirchturm inmitten des Dörfleins umgeben von Wiesen im Sommerlicht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.