Newsticker

Mehr als 15.000: Daimler will wegen der Krise noch mehr Arbeitsplätze streichen
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Von Zusamaltheim bis nach Neapel

Grundschule

12.05.2018

Von Zusamaltheim bis nach Neapel

Sponsorenlauf brachte viele Kilometer und viel Geld ein

Bei optimalem Wetter liefen Kinder und Lehrer der Grundschule Zusamaltheim für ihre Schule. Angefeuert und vielfach auch von ihren Eltern und Geschwistern begleitet, absolvierten sie eine abgesteckte 800-Meter-Runde nach der anderen auf dem Gelände nahe der Schule. Wer nicht mehr konnte, der hörte auf und stärkte sich an den leckeren Kleinigkeiten, welche die Eltern gebacken hatten.

Organisiert wurde der Sponso-renlauf vom Förderverein Volksschule Zusamaltheim in Zusam-menarbeit mit dem Elternbeirat der Grundschule. Richard Almer, Vor-sitzender des Fördervereins und Schulleiterin Katja Chromik freuten sich über die hohe Motivationsbereitschaft.

Die Hauptorganisatorin Dorothee Zdrenka schickte die Schüler an den Start. In den Wochen zuvor suchten sich die Kinder Sponsoren, die jede gelaufene Runde mit einem Beitrag unterstützten. Insgesamt wurden 1093 Runden erlaufen, das sind 874 Kilometer – eine Strecke von Zusamaltheim bis nach Neapel in Süditalien.

Von Zusamaltheim bis nach Neapel

Michael Schey und Michael Matzner, die Initiatoren dieses Projekts, stellten an diesem Vormittag ihr Konzept vor, das neben Selbstkompetenzen wie Körperbewusstsein, Autonomie und Frustrationstoleranz auch die sozialen Kompetenzen (Kommunikationsbereitschaft, Kooperationsfähigkeit, Einfühlungsvermögen und Rücksichtnahme) vermittelt.

Für die beiden jungen Männer war klar, dass auch sie viele Runden für ihr Projekt absolvieren wollten. Die meisten Runden lief jedoch Jana Nisseler, die Leiterin der Mittagsbetreuung, der dieses Projekt sehr am Herzen liegt. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren