1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Wenn die Gläubigen ihrem Pfarrer applaudieren...

Freiluft-Gottesdienst

19.06.2019

Wenn die Gläubigen ihrem Pfarrer applaudieren...

Pater Tomasz segnete beim Gottesdienst auf dem Burgberg die Fahrzeuge, darunter auch Fahrräder und das Feuerwehrauto.
Bild: Konrad Friedrich

Auf dem Burgberg in Bocksberg gab es eine besondere Veranstaltung des Teams der Kinderkirche. Für den Höhepunkt sorgte der beliebte Pater Tomasz

Kürzlich fand der erste der drei Bocksberger Freiluft-Gottesdienste auf dem Burgberg statt. Das Team der Kinderkirche lud wieder zum Familiengottesdienst mit anschließender Fahrzeugsegnung ein. Und zahlreiche Gläubige, viele Kinder und Ministranten fanden den Weg hoch auf den Schlossberg zur gemeinsamen Feier.

Die Kinder gestalteten die Einführung in Form eines Dialogs, was das Fahrrad mit Gott gemeinsam hat. Darauf folgten die Kyrierufe und das Predigtspiel, das von der Verwandlung von Reprobus, der auf der Suche nach dem Mächtigsten war, zur Verwandlung zum heiligen Christophorus, der das Jesuskind über einen reißenden Fluss trug, handelte. Auch die Fürbitten wurden von den Kindern vorgetragen.

Der bei Klein und Groß sehr beliebte Pfarrer Pater Tomasz und Diakon Jürgen Brummer zelebrierten auf gewohnt humorvoll-herzliche Art den kurzweiligen Gottesdienst. Und die Singgruppe Heischniggl umrahmte das Ganze mit fetzigen, teils gefühlvollen Liedern.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Zum Höhepunkt der Veranstaltung sang Pater Tomasz gekonnt eine Strophe des beliebten Wallfahrer-Liedes „Schwarze Madonna“ auf polnisch, was einen stürmischen Applaus der Gläubigen nach sich zog. Das Lied wurde zu Ehren der Muttergottes von Tschenstochau komponiert, das in der Nähe der Heimat des beliebten Pfarrers liegt. Zur heimlichen Hymne der Bocksberger Familiengottesdienste, „Gott Dein guter Segen“, segnete Pater Tomasz alle anwesenden Fahrzeuge wie Fahrräder, Kinder- und großer Bulldog, Autos und sogar das Bocksberger Feuerwehrauto.

Und wie es Tradition ist auf dem Burgberg, lud die Kinderkirche alle noch zu Leberkässemmel und Getränken ein. (fk)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren