Newsticker
Bund und Länder planen Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte - Scholz für allgemeine Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Wertingen
  3. Wertingen-Gottmannshofen: Ein neuer Stall für 2500 Hühner

Wertingen-Gottmannshofen
08.12.2017

Ein neuer Stall für 2500 Hühner

Der Bauausschuss des Wertinger Stadtrats hat den Bau eines Stalls für 2500 Hühner in Gottmannshofen genehmigt.

Wertingen genehmigt Bau in Gottmannshofen. Betreiber kann sich vor Nachfragen nach „sauberen“ Eiern kaum retten. Das Landratsamt will noch ein Wörtchen mitreden.

Seit dem Skandal um Fipronil verseuchte Eier kann sich die Familie Deisenhofer vor Nachfragen nach „sauberen“ Eiern kaum mehr retten. Seit Jahren hält sie in Gottmannshofen auf ihrem Grundstück zwischen der Alten Straße und der Donauwörther Straße in einem Gebäude 2000 Legehennen. Die Eier werden nicht nur im Hofladen verkauft, sondern gehen an zwei weitere Einzelhändler in der Region. Weil der Bedarf zuletzt immer größer geworden ist, soll nun ein weiterer Stall gebaut werden. Anton Deisenhofer war am Mittwochabend extra mit seiner Tochter Franziska ins Rathaus gekommen, um den Ausgang seiner Bauvoranfrage aus erster Hand zu erfahren. Bürgermeister Willy Lehmeier schwor die Stadträte ein: „Wer Eier genießt und Eier kauft, hat sicher schon einmal von Deisenhofer welche bezogen.“ Er selbst befürwortete den Bau.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.