Newsticker
RKI registriert 2400 Corona-Neuinfektionen: Inzidenz liegt jetzt bei 16,9
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Wertingen: Letzter Wunsch einer Schwerkranken: Sie wollte Grönemeyer treffen

Wertingen
21.12.2018

Letzter Wunsch einer Schwerkranken: Sie wollte Grönemeyer treffen

Emotionale Begegnung mit Starsänger Herbert Grönemeyer in Berlin: (von links) die Wertinger ASB-Mitarbeiterin Claudia Lijsen, Wolfgang Dietl, Jaqueline Naumann-Dietl, die Wünscheerfüllerin Brigitte Rogg aus Wertingen, Herbert Gröneymeyer und Wünscheerfüllerin Marianne Rieder.
Foto: ASB

Gleich zwei schwere Schläge ertrug Jacqueline - ein schwerer Unfall, ein bösartiger Tumor. Nun erfüllte sich ihr Herzenswunsch: Herbert Grönemeyer kennenlernen.

Auf den ersten Blick schien der Wunsch von Wolfgang Dietl aus dem Oberallgäu unerfüllbar zu sein. Für seine schwerstkranke Ehefrau Jacqueline wünschte er sich ein Treffen mit dem Musiker Herbert Grönemeyer. Die Frau hatte vor vielen Jahren einen schweren Autounfall mit Schädel-Hirn-Trauma, was eine zehnjährige Amnesie zur Folge hatte. Die Allgäuerin konnte sich nicht mehr an Erlebnisse oder Personen erinnern, die in diesem Zeitraum Teil ihres Lebens waren. Selbst die Erinnerung an ihren Mann war verschwunden. Das Einzige, was aus dieser Zeit im Gedächtnis blieb, waren alle bis dahin erschienenen Songs von Herbert Grönemeyer. Jedes seiner Lieder konnte Jacqueline auswendig mitsingen und über die Musik kam sehr langsam auch das Erinnerungsvermögen wieder.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.