Newsticker
RKI: 2768 Neuinfektionen und 21 Todesfälle binnen eines Tages
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Wertingen/Roggden: Straßenbau: Weicher Schwung statt steile Kurve

Wertingen/Roggden
23.08.2018

Straßenbau: Weicher Schwung statt steile Kurve

Hier war einmal die berüchtigte Hesselbachkurve, an der viele, auch tödliche, Unfälle passierten. Auf der neu geführten Staatstraße 2027 zwischen Wertingen und Roggden gibt es künftig keinen gefährlichen Knick mehr, sondern nur noch einen weichen Schwung.
3 Bilder
Hier war einmal die berüchtigte Hesselbachkurve, an der viele, auch tödliche, Unfälle passierten. Auf der neu geführten Staatstraße 2027 zwischen Wertingen und Roggden gibt es künftig keinen gefährlichen Knick mehr, sondern nur noch einen weichen Schwung.
Foto: Bärbel Schoen

Die Staatsstraße 2027 wird derzeit entschärft. Das heißt, dass es die gefährliche Hesselbachkurve bald nicht mehr gibt. Wie die Bauarbeiter mit der Hitze der vergangenen Tage zurecht kamen

Aufgerissener Boden, staubige Luft, sengende Hitze und ratternde Maschinen. Nein, hier geht es nicht um ein Autorennen in der Wüste, auch wenn die Staatsstraße 2027 bei Roggden im Moment einer solchen Landschaft gleicht. Jeder Fahrer hinterlässt eine riesige Staubwolke. Das Rattern und Quietschen kommt nicht von tollen Rennautos, Quads und Motorrädern, die von echten Männern gesteuert werden. Hier arbeiten sich riesige Baumaschinen durch den Boden, deren Räder sogar mit Ketten gegen Verschleiß und Schäden geschützt sind. In den vergangenen Wochen hat ein Arbeitstrupp von nur sechs Männern bereits 5000 Kubikmeter Erde bewegt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.