Newsticker
Ampel-Parteien wollen Corona-Sonderlage beenden - Übergangsphase bis März 2022
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Wertingen: Vor 50 Jahren war ihr erster Arbeitstag bei Demmler

Wertingen
31.08.2021

Vor 50 Jahren war ihr erster Arbeitstag bei Demmler

Auf dieser Rechenmaschine hat Marianne Schäffer Anfang der 70er ihre ersten Rechnungen eingetippt. Die Tasten lassen sich immer noch problemlos, aber schwer drücken.

Plus Es war eine andere Berufswelt, in die Marianne Schäffer am 1. September 1971 eintrat, als sie bei der Geratshofener Firma Demmler anfing. Sie blickt zurück auf eine Zeit mit Schreibmaschinengeklacker und Zigarettenrauch.

Es war eine andere Arbeitswelt, in die Marianne Schäffer heute vor genau 50 Jahren eintrat. Das Klackern der Rechen- und Schreibmaschinen war im Büro der Geratshofener Firma Demmler allgegenwärtig, ebenso der Zigarettenrauch. Doch im Rückblick sagt Schäffer heute: „Es war eine ruhigere Zeit.“ Heute sei es hektischer, in vielerlei Hinsicht. Die Umbrüche im Arbeitsleben mit dem Einzug von Handy und Computer haben in ihren Augen vieles verändert. Gerade gegen den Computer habe sie sich lange gesträubt, sagt die 65-Jährige. Trotzdem kommt als Antwort auf die Frage, wie sie die vergangenen fünf Jahrzehnte im Rückblick sieht, wie aus der Pistole geschossen: „Schön war’s!“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.