1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Wertingen: Wohnungsumzug wird zum Fall für RTL

"Unsere erste eigene Wohnung"

25.03.2014

Wertingen: Wohnungsumzug wird zum Fall für RTL

Copy%20of%20Willkommen(1).tif
2 Bilder
Für die RTL-Serie „Unsere erste gemeinsame Wohnung“ wurden Ramona Gröbl und Johannes Schuster aus Hohenreichen gefilmt. Auch die Gäste wurden bei der Dankparty mit der Kamera empfangen.

Für die RTL-Serie „Unsere erste eigene Wohnung“ hat sich ein Paar in Hohenreichen (Kreis Dillingen) von RTL begleiten lassen. Morgen ist die erste Sendung.

Die meisten Paare können sich wohl noch an den Einzug in die erste gemeinsame Wohnung erinnern. Ramona Gröbl (25) und Johannes Schuster (29) aus dem Wertinger Ortsteil Hohenreichen haben sich eine besondere Möglichkeit gesucht, diese Zeit im Gedächtnis festzuhalten: Sie sind Mittelpunkt einer Doppelfolge der RTL-Serie „Unsere erste eigene Wohnung“.

Am morgigen Mittwoch, 26. März und Donnerstag, 27. März, um 11.30 Uhr kann jeder ihre Umzugsgeschichte miterleben, danach sind die Folgen im Internet zu sehen.

Dabei erzählen Ramona und Johannes erst einmal, wie sie sich kennengelernt haben. Sowohl ihre Kinderzimmer bei den Eltern in Hirschbach und Hohenreichen sind zu sehen, als auch die Renovierung des Hauses, welches Johannes gekauft hat. Vom Aussuchen der Einrichtung bis zur Einzugsparty, bei der alle Helfer eingeladen wurden, begleitete ein Filmteam der Produktionsfirma „sagamedia“ aus Köln die beiden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

„Johannes hat im Internet gelesen, dass man sich bewerben kann. Da haben wir gleich gesagt, wir machen mit“, erzählt Ramona, wie es zur Kontaktaufnahme kam. Beim Casting, zu dem das Team von „sagamedia“ aus Köln nach Hohenreichen kam, um das erste Interview und ein Vorstellungsvideo zu drehen, konnten die Einzelhandelskauffrau und der Außendienstmitarbeiter überzeugen.

„Sechs Mal war das Filmteam insgesamt hier“, blickt Ramona zurück. Am letzten Drehtag stand die Einzugsparty mit den Helfern an, die von Kameramann Oliver Glück und Tonmann Felix Laicher in vielen Szenen festgehalten wurde. „Es ist schon anstrengend, weil alle möglichen Szenen aus den verschiedensten Perspektiven gedreht werden. Immer wieder muss der Ablauf wiederholt werden. Aber es macht Spaß“, fasst Johannes zusammen.

„Das Spannende an der Geschichte der beiden ist, dass sie mit unheimlich viel Hilfe vom Jugendzimmer ins eigene Haus gezogen sind“, nennt Tatjana Mischke einen Grund, warum das junge Paar aus Hohenreichen ausgewählt wurde. Der Tag der Renovierung war besonders eindrucksvoll für die Redakteurin von „sagamedia“. „Die beiden sagten, dass ein paar Freunde zum Helfen kommen und plötzlich standen da 30 Leute“, erinnert sich Tatjana Mischke und ergänzt: „Das war total schön und ist wohl etwas Spezielles hier in der Region.“

Seit mehreren Jahren sind verschiedene Teams der Produktionsfirma deutschlandweit unterwegs und haben bereits mehr als 400 Folgen gedreht. „Die Zuschauer sehen gerne Deko- und Einrichtungstipps“, nennt Tatjana Mischke den einfachen Grund für den Erfolg der Serie, die täglich vormittags um 11.30 Uhr läuft.

Die Redakteurin ist dankbar für die Erzählbereitschaft der jungen Leute, bei denen sie miterleben darf, wie sie sich in dieser wichtigen Zeit ihres Lebens verändern. „Das ist ein unglaubliches Privileg“, betont sie.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_20180204_144454.tif
Wertingen

Küstentanne wird Nachfolger der Napoleonstanne in Wertingen

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket