Newsticker

Tschechien, Luxemburg und Tirol zu Corona-Risikogebieten erklärt
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Wertingen löst die Frage: Wohin mit dem alten Handy?

Aktion

16.09.2020

Wertingen löst die Frage: Wohin mit dem alten Handy?

Viele Handys liegen zuhause nutzlos herum. Damit soll jetzt Schluss sein.

Die Stadt Wertingen setzt sich als „Faire Stadt“ für die Wiederverwendung ausgedienter Geräte ein. Am Freitag startet eine Sammelaktion auf dem Wochenmarkt.

Wer kennt das nicht: Kaum hat man sich an das Handy gewöhnt, laufen bestimmte Apps oder Anwendungen nicht mehr darauf. Was tun? Ein Neues kaufen? So liegen allein in Deutschland geschätzt über 80 Millionen alte Handys nutzlos herum.

Handys sind wahre Schatzkisten, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt Wertingen. Sie enthalten wertvolle Metalle wie Gold, Silber oder Kupfer, deren Abbau in anderen Regionen der Erde oft mit großen Problemen für Menschen und Umwelt verbunden ist. Daher sei es umso wichtiger, dass Mobiltelefone lange genutzt werden und anschließend nicht in der Schublade verschwinden.

Wertinger Weltladen macht mit

Ein Anlass für die Faire Stadt Wertingen, die vier Fairen Schulen und den Wertinger Weltladen, etwas dagegen zu tun. Am kommenden Freitag, 18. September, startet auf dem Wertinger Wochenmarkt eine Sammelaktion für alte Handys. Alle gesammelten Handys werden fachgerecht recycelt oder, wenn sie noch verwendbar sind, nach einer professionellen Datenlöschung weiterverwendet. Umgesetzt wird dies durch „Mission Eine Welt“, eine Organisation der Evangelischen Landeskirche in Bayern und dem „Eine Welt Netzwerk Bayern“ (www.handyaktion-bayern.de).

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Mitarbeiter der Organisation sorgen laut Pressemitteilung dafür, dass die wertvollen Rohstoffe in diesen Mobiltelefonen nicht sinnlos herumliegen oder gar in den Restmüll kommen.

Auf Wertinger Wochenmarkt vorgestellt

Zusammen mit Bürgermeister Willy Lehmeier und Anton Stegmair, als Sprecher der Steuerungsgruppe Faire Stadt, wird die Aktion um 9 Uhr auf dem Wochenmarkt offiziell eröffnet. Mit dabei sein werden auch Vertreter der Fairen Schulen und des Wertinger Weltladens. Dort gibt es auch Informationen zur Aktion.

Sammelboxen stehen ab diesem Tag dann bis zur Adventszeit im Wertinger Weltladen und im Wertinger Rathaus. Auch in den vier Fairen Schulen werden sich für die Schüler und Lehrkräfte Boxen zum Sammeln der alten Handys finden. (steg)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren