1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Wertinger Kino erhält Preis für ausgezeichnetes Programm

Prämierung

03.12.2019

Wertinger Kino erhält Preis für ausgezeichnetes Programm

Bayerns Digitalministerin Gerlach überreicht den Preis an Wertingens Kinobetreiberin Färber.
Bild: FFF Bayern

Prisca Färber nimmt Auszeichnung von Digitalministerin Judith Gerlach entgegen. Was der Preis aussagt

Bayerns „Kino-Familie“ hatte sich am Freitag zur Verleihung der Filmtheater-Programmprämien in Landsberg am Lech versammelt. Digitalministerin Judith Gerlach betont: „Wir konnten heute 60 Lichtspielhäuser auszeichnen, die zeigen, dass Kino mehr ist als modernste Technik und die neuesten Blockbuster.“

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Die Programmprämien würden laut Digitalministerin Gerlach an Filmtheater gehen, die ihrem Publikum besondere Attraktionen bieten – sei es eine besondere Filmauswahl, spezielle Angebote für Familien oder andere Events. „Damit Kino ein besonderer Ort bleibt“, so Gerlach, „haben wir die Programmprämien in diesem Jahr noch einmal aufgestockt und vergeben insgesamt sogar 415000 Euro.“ Damit übertreffe man den Rekord vom vergangenen Jahr.

Bayernweit gibt es aktuell 280 Kinos mit rund 860 Leinwänden in knapp 170 Städten und Gemeinden. „Bayern ist Kinoland. Deshalb wollen wir, dass die Kinos in ganz Bayern eine gute Perspektive haben – von Aschaffenburg bis Weilheim. Nicht nur in den Ballungszentren.“ Deswegen habe man auch die Investitionsförderung für die Modernisierung und den Neubau von Kinos aufgestockt. „Bis zu 250000 Euro Förderung je Filmtheater sind möglich“, so Gerlach.

Zu den prämierten Kinos gehören erneut auch das Filmtheater Wertingen mit Inhaberin Prisca Färber und das Filmcenter Dillingen. Ausgezeichnet wurden sie für ihr Jahreshauptprogramm. (pm)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren