Newsticker

Jeder zweite Deutsche würde sich gegen Corona impfen lassen
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Wohlfühlen im Kindergarten

24.01.2014

Wohlfühlen im Kindergarten

In freundlichem Orange ist das neue Zimmer der Mäusegruppe gehalten, hier bei der Segnung durch Pfarrer Rupert Ostermayer (Zweiter von rechts stehend).

Die Binswanger Mäusegruppe und die Krippenkinder ziehen in neue Räume in der Schule eine

Über die modernen neuen Räume in der sanierten Binswanger Schule freuen sich außer den Schulkindern, deren Zimmer allesamt einen Stock weiter nach oben gerückt sind, auch die Kindergarten- und, ganz neu, die Krippenkinder. Am vergangenen Donnerstag fand im kleinen Rahmen die Einweihung der umgebauten Räume im Erdgeschoss statt. Diese nutzt der Katholische Kindergarten Binswangen.

„Wir bitten um Gottes Segen, damit dies ein Ort fröhlichen Spielens und Lernens wird“, betonte Pfarrer Rupert Ostermayer. Wie gut ihnen ihr neues Reich gefällt, drückten die Kinder schon zur Begrüßung der Besucher aus, zu denen auch Bürgermeister Anton Winkler und Kirchenpfleger Leonhard Rupp zählten. Mit dem Lied: „Besucht uns mal im Kindergarten“, empfingen die Kleinen und die Kleinsten ihre Gäste, und sie erklärten dabei: „In unserem neuen Kindergarten ist es wunderschön und wir fühlen uns hier sehr wohl.“

Dies merkte man dann auch, als der offizielle Teil der kleinen Feier beendet war, und sich alle zur Brotzeit in ihre Räume begaben. Insgesamt 30 Kindergartenkinder besuchen zurzeit die Binswanger Einrichtung. Die Igel-Gruppe, die von Angelika Stegmair, Kindergartenleiterin und Erzieherin, und der Kinderpflegerin Karoline Sailer betreut wird, ging wieder zurück in ihre Räume im Pfarrhof. Die Mäusegruppe mit Erzieherin Daniela Arnold und Kinderpflegerin Ingrid Vögele blieb im Raum, der vom Eingang aus gesehen auf der linken Seite liegt. Eine kleine Einbauküche und ein Nebenraum, in dem die Bauecke untergebracht ist, und der auch für die Arbeit mit Kleingruppen genutzt werden kann, ergänzen den in freundlichen Orangetönen gestalteten Kindergartenbereich. Im Gang sind unter anderem die Toiletten, die Garderobe und das Büro für das pädagogische Personal untergebracht.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Schnell waren auch die Krippenkinder mit ihrer Erzieherin Marion Karmann und Kinderpflegerin Susanne Hölzle in ihrem Reich. Der Raum, den viele Binswanger als früheres Wahllokal in Erinnerung haben, ist nun den Kleinsten vorbehalten. Diese setzten sich auf’s niedrige Sofa oder kletterten die kleine Rutsche hinauf, bevor sich alle miteinander zum Essen auf die kleinen Stühle am Tisch setzten.

Kräftige Orange- und vor allem Grüntöne prägen den Raum, der wie im Kindergarten viele Nischen zum Spielen bietet. Ein Ruhe- und Schlafraum findet sich in diesem Bereich ebenso wie ein Wickelraum, in dem sich auch eine kleinkindgerechte Toilette befindet.

Die offizielle Einweihung im größeren Rahmen findet voraussichtlich im Mai oder Juni statt, wenn auch die Außenanlagen fertig gestellt sind. Dass die Arbeiten noch nicht abgeschlossen sind, hörte man auch am Gespräch von Bürgermeister Winkler und Kirchenpfleger Rupp, in dem es um den Rückbau des Pfarrheims ging. Dort war vor dem Umzug die Mäusegruppe untergebracht. (bbk)

Infos: Der Katholische Kindergarten St. Nikolaus Binswangen ist von 7.30 bis 13.30 Uhr geöffnet, die Kinderkrippe von 7.30 bis 12.30 Uhr, dies orientiert sich am Bedarf. Eltern, die Interesse haben, ihr Kind in der Kinderkrippe unterzubringen, können sich unter Telefon 08272/6410365 informieren.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren