Newsticker
Ampel-Bündnis will Olaf Scholz schon in Nikolauswoche zum Kanzler wählen
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Zucht: Preise bei Nutzkälbern brechen ein

Zucht
11.11.2020

Preise bei Nutzkälbern brechen ein

Mit 5600 Euro war dieser Bulle das teuerste verkaufte Tier.
Foto: Wiedemann

Die Bilanz des Novembermarktes fällt durchwachsen aus

Trotz streng reglementierter Besucherzahlen hatten die Züchter keine Probleme, beim Novembermarkt der Schwäbischen-Fleckvieh-Züchter ihre Tiere zu verkaufen. Bei einem Durchschnittserlös von 1622 Euro war das komplette Angebot rasch und restlos an den Mann gebracht. Den Spitzenerlös von 2000 Euro erzielten zwei Jungkühe aus dem Betrieb Kraus in Deubach mit jeweils über 36 Kilogramm Tagesgemelk. Beide gingen in das benachbarte Baden-Württemberg.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.