Newsticker
Notfallzulassung für Impfstoff von Johnson & Johnson in den USA
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Zum Wohle der Stadt und der Ortsteile

Neujahrsempfang

17.01.2019

Zum Wohle der Stadt und der Ortsteile

Stefan Link sorgte auf dem Klavier für Stimmung.
2 Bilder
Stefan Link sorgte auf dem Klavier für Stimmung.

In Wertingen werden die städtischen Mitarbeiter geehrt

Keine Weihnachtsfeier, dafür aber einen Neujahrsempfang – so beginnen die Mitarbeiter der Stadt und der Verwaltungsgemeinschaft Wertingen jedes Jahr die kommenden zwölf Monate.

Auf die bevorstehenden Herausforderungen stimmte Bürgermeister Willy Lehmeier während seiner Begrüßungsrede seine Mitarbeiter ein: „Lassen Sie uns auch in diesem Jahr wieder einen Neuanfang wagen, beruflich wie privat, mit Respekt voreinander und mit Rücksicht auf Mensch und Natur.“ Er dankte allen für die geleistete Arbeit zum Wohle der Stadt und der zugehörigen Ortsteile.

„Unsere Arbeit sorgt zwar selten für Schlagzeilen, aber ich denke, die meisten von uns sind auch ganz froh darüber“, sagte er mit Augenzwinkern. „Gestatten Sie mir zu diesem Anlass noch ein klein wenig Pathos, wenn ich sage, dass ich stolz bin auf solche Mitarbeiter, wie Sie es sind und dass es mir eine Freude ist, solche Mitarbeiter zu haben.“

Die Feier im Foyer der Wertinger Stadthalle wurde von Stefan Link mit Musikstücken am Klavier begleitet. Der 19-jährige aus Rischgau hat vor Kurzem seine Ausbildung als Verwaltungsfachangestellter im Schloss beendet und unterstützt nun die Arbeiten in der EDV-Abteilung. Seit zehn Jahren spielt er auf dem klangvollen Instrument und stellte sein Können mit Stücken wie Leonard Cohens Song „Hallelujah“ oder „Für Elise“ von Beethoven eindrucksvoll unter Beweis. Ohne eine einzige Note vor sich zu haben, begeisterte der junge Musiker seine Zuhörer, der Applaus war ihm sicher. Zur Tradition und angenehmen Verpflichtung gehört es für den Bürgermeister auch, während des Neujahrsempfangs mit Blumen und Gutscheinen sowie mit persönlichen Worten langjährig Beschäftigte und deren Verdienste zu ehren. Den kulinarischen Teil übernahmen in diesem Jahr der Küchenchef des Waldgasthofs Bergfried und dessen Mitarbeiter, die allesamt mit freundlichem Service und geschmackvollen Speisen zur guten Stimmung auf dem Neujahrsempfang beigetragen haben. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren