1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Zwischen- und andere Fälle

05.10.2016

Zwischen- und andere Fälle

Heiter-Nachdenkliches von den Tramödians

Kaum hat die Theatergruppe ihre Piratenkostüme vom letzten Stück abgestreift, da wird schon das nächste vorbereitet. Am Samstag, 8. Oktober, spielen die Tramödians um 19.30 Uhr in der Bethlehemkirche in Wertingen im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Luther im Augsburger Land“. Ein wenig später, am Samstag, 3. Dezember, führen sie den Lieder- und Sketcheabend „Zwischen- und andere Fälle“ erneut auf, dieses Mal im Dinkelscherbener Rathaussaal, ebenfalls um 19.30 Uhr und im Rahmen der Veranstaltungsreihe „AdventTour“.

Worum geht es? Kein Mensch weiß, wenn er ehrlich ist, wohin das Leben führt und was das Ganze überhaupt soll. Aber jeder kann einen Schritt zurücktreten und darüber schmunzeln, wie sich die Menschen abmühen und abstrampeln, als wären sie Ameisen und würden an etwas Großem mit bauen. Und wer sich fragt, was der Sinn von dem allem sein soll, der hat eigentlich schon verloren.

Die Tramödians zeigen einen Abend mit Szenen und Liedern, die inspiriert sind vom russischen Schriftsteller Daniil Charms, der in seinem kurzen Leben in den 1930er und 40er Jahren genug Grund gehabt hätte zu verzweifeln. Stattdessen hat er mit seinen Miniaturen eine tröstliche Unklarheit in diese, von ihren Gewissheiten geplagte Welt getragen. Die Tramödians entführen in drei lose gegliederten Abteilungen in die Welt Charms, in der Frauen reihenweise aus dem Fenster fallen, sich zwei Generationen wegen einer Schreibmaschine in die Haare bekommen und der Leberwurstkauf beim Fleischer zur sinnstiftenden Tätigkeit wird. (pm)

Samstag, 8. Oktober, um 19.30 Uhr in Wertingen, Bethlehemkirche. Samstag, 3. Dezember, um 19.30 Uhr im Rathaussaal Dinkelscherben

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_9428.tif
Literatur

Hotzenplotz zückt auch in Wertingen die Pfefferpistole

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen