Newsticker
EU-Parlament fordert Sanktionen gegen Altkanzler Schröder
  1. Startseite
  2. Wertingen
  3. Kommentar: Wen wählt die Nicht-Mitte bei der Landratswahl?

Wen wählt die Nicht-Mitte bei der Landratswahl?

Kommentar Von Benjamin Reif
22.04.2022

Plus Die beiden bürgerlichen Kandidaten Markus Müller und Christoph Mettel glänzen nicht gerade mit originellen Aussagen. Wer wird die Wählerinnen und Wähler aus den Lagern von SPD, Grünen und FDP mehr überzeugen?

An der Wahlurne für die Landratswahl dürfte der oder die eine Wahlberechtigte ins Grübeln kommen, wem er oder sie denn nun die Stimme geben soll. Denn seien wir ehrlich: Man hat die Wahl zwischen solide, solide und rechtspopulistisch. Müller und Mettel decken die Bedürfnisse der Mitte in unterschiedlichen Facetten ab, Maier steht noch deutlich weiter rechts. Wen werden progressive, linke, liberale, ökologisch engagierte Wählerinnen und Wähler im Landkreis Dillingen bevorzugen?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

29.04.2022

Die Ampelparteien im Landkreis zeigen damit, dass der ländliche Raum bei ihnen keine Rolle spielt.

Permalink
22.04.2022

Ich denke, dass eine Landratswahl in erster Linie eine Persönlichkeitswahl ist. Die Themen sind angeglichen, jeder will das Beste für den Landkreis. Originelle Aussagen sind eher nicht erwünscht, man braucht Beständigkeit und Zuverlässigkeit, gerade in diesen Zeiten. Wer die Wähler besser überzeugen kann wird gewinnen. Meine Wahl habe ich getroffen.

Permalink
24.04.2022

Sehe ich auch so!

Permalink