Wertingen

15.10.2017

Absteiger nimmt Aufstiegskurs

Dillingen Lars Jaud (links) lässt sich von Algert Hoti für seinen 1:0-Führungstreffer im Derby gegen Kicklingen feiern. Die SSV arbeitet sich immer mehr in Richtung Tabellenspitze nach oben.
Bild: Karl Aumiller

Fußball-Kreisklasse Nord II: Dillinger Heimerfolg im Stadtderby. Zwei Absagen überschatten den zehnten Saisonspieltag.

Wortelstetten – Bäumenheim 3:0. Gegen das unsportliche Auftreten der Bäumenheimer schritt der gute Referee Manfred Reuter aus Zusamaltheim von Beginn an ein. Die Konsequenz war, dass der TSV ab der 61. Minute nur noch mit neun Mann spielte (46. „Gelb/Rot“ Chris Kitzinger, 61. „Rot“ Christian Langhammer). Bis dahin führte die Heimelf bereits völlig verdient mit 3:0 durch Tore von Tobias Fech (13.; 31.) und Timo Schimmer (27.). Nun in Überzahl schaltete der Gastgeber dieser Partie der Fußball-KK Nord II einige Gänge zurück, kam aber trotzdem zu klaren Chancen. Timo Schimmer, Manuel Wirth, Tobias Mayr und Jürgen Müller vergaben. Nach Spielende wurde der Referee auf dem Spielfeld von Gästespieler Kevin Bumberger attackiert, der auch „Rot“ sah. (mabu)

Oberndorf – Schretzheim II abgesagt. Absagegrund: Unglücksfall eines BCS-Spielers (siehe Seite 23).

Genderkingen – Binswangen abgesagt. Absagegrund: Unglücksfall eines SVG-Spielers.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

FC PUZ – Wertingen II 0:0. Vor allem im ersten Spielabschnitt waren die Kicker von Röller/Steichele sichtbar gewillt, den zweiten Saisonerfolg anzustreben. Mit zunehmender Spieldauer wurden die Gäste aufmüpfiger und hatten jetzt phasenweise mehr von der Partie. „Aber selbst in dieser Phase besaßen wir die besseren Gelegenheiten“, meinte Vorsitzender Peter Glaß. Kurz vor Schluss holte sich Alexander Steichele noch die Ampelkarte wegen Meckerns ab. (PUZ)

Dillingen – Kicklingen-F. 2:1. Hälfte eins des Stadtderbys vor 120 Zuschauern sah einen leicht überlegenen Gastgeber mit Chancenplus. So war die Führung durch Lars Jaud nach toller Kombination über Gazmend Nuraj nicht unverdient (35.). Bereits eine Minute später glich mit Michael Bihler – nach Flanke von Martin Miller – der andere Top-Torjäger auf dem Spielfeld aus. Einen weiteren Assist von Gazmend Nuraj verwertete Defensivkraft Waldemar Völker nach 53 Minuten zum SSV-umjubelten Siegtreffer der ersatzgeschwächten Kreisstädter. In der Folgezeit sowie vor allem in der hitzigen Schlussphase, als der keineswegs enttäuschende SV Kicklingen-Fristingen noch einmal alles nach vorne warf, verdienten sich Schlussmann Felix-Adrian Körber, „Oldie“ Konstantin Sakowrjaschin sowie der unermüdlich rackernde Thomas Kratz Bestnoten. (SSV)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20FS_AZ_B-AN_SPO_1188212594.tif
Rundenwettkampf

Dämpfer für Mitfavorit Hettlingen

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket