Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder will Corona-Regeln in Kommunen an Grenzwerte koppeln

05.06.2009

Alle Register gezogen

Die Matchbälle am Ende der regulären Saison wurden vergeben. Und trotzdem ist der TSV Meitingen noch im Spiel, muss nun in der Verlängerung versuchen, die Zugehörigkeit zur Fußball-Bezirksliga Nord für ein weiteres Jahr zu sichern. Die erste von drei Möglichkeiten bietet sich am heutigen Samstag. Ein Sieg gegen die punktgleiche SpVgg Altisheim-Leitheim im Stechen um den Nicht-Abstiegsrang zwölf auf neutralem Platz in Oberndorf (Anstoß 15 Uhr) - und es hätte sich ausgezittert. Definitiv.

Zwar wäre auch im Fall einer Niederlage "die Messe nicht gelesen". Dann könnte noch in der zweiten Verlängerung, der Relegation, das rettende Ufer angesteuert werden. Doch dieses Thema jagt Torsten Vrazic kalte Schauer über den Rücken. "Darauf", warnt der TSV-Fußballchef, "sollten wir es keinesfalls ankommen lassen. Jetzt reicht ein Sieg. In der Relegation dagegen warten zwei Gegner auf uns, wären also zwei Siege die Voraussetzung für den Klassenerhalt."

Damit es im ersten Anlauf klappt, hat Vrazic einen Ex-Profi engagiert: Ivan Konjevic - zuletzt SV Thierhaupten, davor unter anderem TSV Gersthofen, FC Augsburg und RW Oberhausen - soll's richten. Dass es sich dabei um die beste aller realisierbaren Lösungen handelt, was die Nachfolge des urlaubenden Coachs Franz Bartl betrifft, steht für den Spartenleiter unumstößlich fest - spätestens seit dem ersten Training unter der neuen Regie.

Als Beobachter der Übungseinheit am Dienstag staunte Vrazic Bauklötze. "Sensationell" sei das Programm gewesen. Wie auch die Ausstrahlung des Trainers, der alle Register gezogen hat, um die Mannschaft auf Erfolg zu programmieren. "Ivan versprüht so viel Optimismus, dass bei uns keiner mehr an eine Niederlage denkt."

Alle Register gezogen

Der erste Eindruck, den sich Konjevic verschaffen konnte, war "sehr positiv". Die Spieler seien "gut, jung, willig und verfügen über Potenzial". Um sich schnellstmöglich einzuarbeiten in die "Materie Meitingen", ließ er sich Aufstellungen des TSV bis zurück in die Aufstiegssaison 2007/08 aushändigen und fragte nach, in welchen Formationen Top-Leistungen und in welchen schwache Vorstellungen geboten worden waren. Außerdem nahm er Änderungen im Kader vor. Matthias Kwoczalla und Andreas Kaiser, zuletzt nur in der Zweiten eingesetzt, sind jetzt wieder Kandidaten fürs Eliteteam.

Appell an die Nachtschwärmer: Ausgiebig schlafen

"Läuferisch alles abrufen, Einsatzfreude zeigen, Zweikämpfe gewinnen" - für Ivan Konjevic "fußballerische Grundlagen, ohne die sich kein Erfolg einstellen kann". Auch gegen Altisheim nicht. In der Vorbereitung auf diese Partie rät der 38-Jährige seinen Schützlingen, den üblichen Lebensrhythmus beizubehalten. Mit einer Ausnahme allerdings. An die Nachtschwärmer appelliert er, "von Freitag auf Samstag ausgiebig zu schlafen". Damit dieser Matchball nicht verpennt wird. (rk)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren