A-Klasse West III

19.11.2012

Angriffswirbel verpufft

Auf den Spuren von Zlatan Ibrahimovic wandelt hier Thomas Stumpf vom FC Osterbuch. Allerdings war sein Fallrückzieher kein Torschuss, sondern eine Rettungsaktion vor dem anstürmenden Andreas Werner (Binswangen II).
Bild: Roland Stoll

Baiershofen muss sich trotz Sturmlauf mit 1:2 beugen

LandkreiseDillingen / Donau-Ries / Augsburg Lediglich Binswangen II schaffte einen Dreier. Punkteteilungen ernteten Wortelstetten und Zusamaltheim.

VfLZusamaltheim – TSV Wittislingen 1:1 (0:0). Am Anfang des Spieles konnte der Gast aus Wittislingen sich die ersten Torchancen erarbeiten. Danach bekam der VfL Zusamaltheim einen Elfmeter, den Andreas Doktor nicht im Tor verwerten konnte (30.). Nach der Halbzeit war das Heimteam die bessere Mannschaft und konnte durch Andreas Doktor in Führung gehen (70.). Das Spiel war danach von Kampf geprägt und der TSV Wittislingen konnte in der letzten Minute den Ausgleich durch Michael Althammer erzielen. – Zuschauer 120 – Reserven 4:6. (we)

TSVBinswangen II – FC Osterbuch 4:2 (3:1). Nach nicht einmal zehn gespielten Minuten köpfte Patrick Bühler einen Eckball zum 1:0 (9.) in die Maschen. In der Folgezeit entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe, was hauptsächlich daran lag, dass die TSV-ler den Gästen mehr Freiräume boten. Die Quittung für dieses fahrlässige Verhalten folgte prompt: In der 34. Minute fasste sich Osterbuchs Captain Sebastian Schmid ein Herz und hämmerte die Kugel zum 1:1 ins Tor. Dies war der Weckruf für die Schwarz-Gelben. Fünf Minuten vor dem Seitenwechsel wurde dann Andreas Werner im Osterbucher Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelte Jürgen Mayer sicher zum 2:1. Nur zwei Zeigerumdrehungen später erhöhte Spielertrainer Andreas „Berge“ Werner per Volleyballabnahme zum 3:1-Pausenstand. In Hälfte zwei verwalteten die Binswanger dann weitestgehend die Partie. Alexander Kapfer traf für seinen FCO zum 3:2 (76.). Im Anschluss daran schalteten die TSV-ler wieder einen Gang höher und erzielten durch Werner den Treffer zum 4:2-Endstand (79.). – Zuschauer 69. (dk)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

lSV Grün-Weiß Baiershofen – SV Ziertheim 1:2 (0:1). Schon in der siebten Minute erzielte Rene Bernhard das 0:1. Baiershofen wachte dann langsam auf und wurde immer stärker. Nach der Halbzeit bekam Ziertheim dann einen Foulelfmeter, den Michael Windacher zum 0:2 verwandelte (63.). Baiershofen hatte viele Chancen, die man aber nicht verwerten konnte. Erst in der 68. Minute traf Peter Wiedemann zum 1:2. Baiershofen drückte weiter auf den Ausgleich, hatte aber kein Glück und somit gingen die Gäste mit einem Sieg nach Hause. – Zuschauer 120. (dh)

SVWortelstetten – BC Schretzheim 2:2 (1:1). Bereits in der zweiten Minute traf Christian Knötzinger nach einem Freistoß zur Führung des SVW. Thomas Fech hätte erhöhen können, traf aber nur die Latte (14.). Die im Angriff sehr beweglichen Gäste kamen durch Savas Er zum Ausgleich (32.). Kurz nach dem Wiederanpfiff wurde Thomas Fech im Strafraum abgeräumt, der Pfiff des Schiris blieb aber aus. Nach 51 Minuten spielten die Hausherren nach Gelb-Rot für Daniel Karmann in Unterzahl. Jochen Rieger köpfte zum 2:1 (70.). Die anschließende Daueroffensive des BCS brachte ihnen den Ausgleich durch Savas Er (84.). – Zuschauer 80. (mabu)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%2020181112_1201(1).tif
Analyse

Der FCA verteilt Geschenke wie St. Martin

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket