Newsticker

Spahn mit Corona infiziert - Kabinett muss nicht in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Lokalsport
  4. Binswangen hält Anschluss an Relegationsplatz

Fußball-Kreisklasse West II

20.04.2015

Binswangen hält Anschluss an Relegationsplatz

2:0-Sieg in Jettingen. TSV Offingen macht Meistertitel und Aufstieg frühzeitig perfekt

Die Offinger sind durch in der Kreisklasse West II: Mit einem 4:0-Auswärtserfolg in Röfingen krönten sie den Meistertitel.

Der heiße Kampf in der Liga konzentriert sich nun voll und ganz auf Relegationsrang zwei. Hier haben Binswangen und Holzheim die zurzeit besten Aussichten. Wie ernst es die Binswanger meinen, machten sie mit dem 2:0-Erfolg beim VfR Jettingen mehr als deutlich. Im sicheren Mittelfeld der Tabelle platziert sich GW Baiershofen nach dem 4:0-Sieg bei TG Lauingen. Ihre Heimniederlage in Grenzen hielt die SG Zusamzell.

(0:2). Die gastgebenden Zusamzeller konnten ihren Kader wieder stabilisieren und somit das Heimspiel gegen Rettenbach bestreiten. Keine Probleme hatten die Gäste, um gegen den Tabellenletzten zu bestehen. Bereits nach zehn Minuten führte Rettenbach durch einen Freistoß von Gabor Freud mit 0:1. Kurz vor dem Wechsel traf Dominik Sittenberger zum 0:2. Nach dem Pausentee schienen die Gäste dann kurzen Prozess zu machen. Durch zwei schnelle Tore erhöhten Michael Herrmann und Sittenberger auf 0:4 (55.). Für die Gastgeber schien sich Böses anzubahnen, doch bis zum Schlusspfiff passierte nichts mehr. – Zuschauer: 60. (hka)

(0:2) Beim Gastspiel in Jettingen präsentierten sich die Schwarz-Gelben in der Anfangsphase taktisch äußerst diszipliniert. Sie standen in der Defensive stabil und versuchten in Ballbesitz immer wieder schnelle Angriffe gegen die recht hoch stehende Jettinger Defensive zu fahren. Diese Taktik ging auch auf, denn die technisch versierten Gastgeber blieben immer wieder im Binswanger Defensivverbund hängen und konnten kaum Chancen kreieren. In der 31. Spielminute nutzte dann Torjäger Daniel Schimpp eine der ersten Binswanger Torgelegenheiten zur 1:0-Führung (31.). Doch damit nicht genug: Knapp zehn Minuten später war es erneut der überragend aufspielende Mann des Tages, Daniel Schimpp, der einen Pass von Christoph Blank im Jettinger Strafraum mustergültig an- und mitnahm, einen Gegenspieler stehen ließ und eiskalt zum 2:0 (40.) einschob. Nach dem Seitenwechsel schalteten die Binswanger dann zwei Gänge zurück und ließen die Hausherren mehr und mehr ins Spiel kommen. Diese tauchten nun immer häufiger gefährlich vor dem Binswanger Kasten auf, schafften es jedoch nicht, die Kugel im Tor unterzubringen. Hauptverantwortlich dafür war in erster Linie Keeper Benedikt Winkler, der an diesem Tag nicht zu bezwingen war. So blieb es am Ende beim 2:0-Sieg für den TSV, der im Schlussspurt der Ligasaison weiter seine gute Ausgangsposition für Rang zwei offenhält. – Zuschauer: 91 (dk)

(0:2). Lauingen war von Anfang an aggressiv und wollte die drei Punkte nach Hause holen, doch Baiershofen konnte schon in der 17. Minute durch einen verwandelten Foulelfmeter von Torjäger Martin Wiedemann mit 1:0 in Führung gehen. Dann konnte Mario Schurer, der den verletzten Peter Wiedemann ersetzte, das 0:2 (38.) für seine Farben erzielen. Gastgeber TG Lauingen hatte in der zweiten Hälfte auch Chancen, konnte diese aber leider nicht verwerten. Grünweiß war hier einige Male verwundbar, überstand jedoch die gefährlichen Aktionen der Einheimischen ohne Blessuren. In der letzten Viertelstunde brachten die Gäste dann den Auswärtserfolg in „trockene Tücher“. Florian Kempter konnte in der 78. Minute das 0:3 erzielen und den Sieg fast festmachen. Durch ein Eigentor des Torwarts von Lauingen ging die Partie noch recht deutlich aus. – Zuschauer: 100. (dh)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren