Newsticker
44.401 Corona-Neuinfektionen, Inzidenz steigt erneut
  1. Startseite
  2. Wertingen
  3. Lokalsport
  4. Buttenwiesen: Denkwürdiges Saisonfinale

Buttenwiesen
20.11.2016

Denkwürdiges Saisonfinale

Hoch droben, an den Ringen: Auch Florian Raab wurde in Singen vom Kampfgericht nicht ganz objektiv bewertet.
Foto: Roland Stoll

Turnen: TSV Buttenwiesen gibt in Singen gegen den neuen Zweitliga-Meister und das Kampfgericht alles – mehr als eine ehrenvolle Niederlage ist aber nicht drin.

In einem denkwürdigen Saisonfinale unterlag der TSV Buttenwiesen beim neuen Meister in Singen 14:33 und schließt die Saison der Zweiten Kunstturn-Bundesliga Süd auf dem sechsten Rang ab. 400 Zuschauer sahen einen spannenden Wettkampf bis zum letzten Duell. Die Gastgeber durften im Fernduell mit dem TSV Pfuhl keine Geräte verlieren, wollten sie am Ende doch noch die Meisterschaft gewinnen. Beim kompletten Gleichstand an der Tabellenspitze entschied der gewonnene direkte Vergleich mit Pfuhl für Singen als neuen Meister. Singen hat sich damit für den Aufstiegswettkampf in die Erste Bundesliga in der eigenen Halle qualifiziert. Dort trifft der Stadt-Turnverein auf den Meister aus der Nordstaffel, KTT Heilbronn. (KEH)

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.