1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Lokalsport
  4. Das Spitzentrio gibt sich keine Blöße

Fußball in der Nachbarschaft

16.04.2018

Das Spitzentrio gibt sich keine Blöße

Das Meitinger Trainer-Duo Florian Steppich (links) und Christoph Brückner musste sich mit einem Remis ihrer Mannschaft gegen den VfR Foret zufriedengeben.
Bild: Karin Tautz

In der A-Klasse Nordwest punkten FCE, SVE und SCB dreifach

Keinen Sieger gab es im Verfolgerduell der Fußball-Kreisklasse Augsburg Nordwest zwischen dem TSV Meitingen II und dem VfR Foret. Nutznießer des 1:1 ist Spitzenreiter SSV Margertshausen, das Langweid 5:0 besiegte. In der Abstiegszone kassierten Herbertshofen, Ehingen und Westendorf bittere Niederlagen. Hingegen konnte das Führungstrio in der A-Klasse Nordwest, FC Emersacker, SV Erlingen und SC Biberbach, mit weiteren Siegen im Aufstiegsrennen wichtige Punkte einfahren.

Kreisklasse Augsburg Nordwest

(2:0). Die Neusässer Reserve ging durch Treffer von Ibrahim Jarju (24.) und Anel Jusufovic (32.) klar in Führung. Nach dem Anschlusstreffer durch Maximilian Ress (60.) hätte Herbertshofen die Möglichkeit gehabt, das Spiel zu drehen. Doch den Gästen gelang kein weiteres Tor. Neusäß verlegte sich aufs Kontern und war damit in der Schlussphase durch Anel Jusufovic (70.) und Ibrahim Jarju (90.+2) erfolgreich. – Zuschauer: 25.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

(0:0). Anscheinend stand für beide Teams zu viel auf dem Spiel, sodass es im Spitzenspiel nicht wirklich spektakulär zuging. Die Gäste vom VfR Foret hatten in den ersten 45 Minuten mehr vom Spiel, ohne dass sie ihre technischen Möglichkeiten in Torgefahr ummünzen konnten. Strafraumszenen waren absolute Mangelware, keine Mannschaft wollte in Risiko gehen. Erst nach der Halbzeit fielen Tore. Das 1:0 der Gastgeber durch Jan Blochum (49.) egalisierte Benjamin Ullmann mit seinem Treffer zum 1:1-Endstand in der 67. Minute. – Zuschauer: 60

(1:2). In einem umkämpften Spiel mit vielen Fouls konnten die Gäste durch einen Freistoß von Christian Lottes in Führung gehen (12.). Der VfL fand erst nach dem Gegentreffer richtig ins Spiel und konnte durch ein sehenswertes Freistoßtor durch Max Storzer ausgleichen (25.). Nur fünf Minuten später erhöhten die Gäste durch Jonas Trawin erneut per Freistoß zum 1:2. Als Auerbach mit einem Doppelschlag direkt nach Anpfiff der zweiten Halbzeit auf 1:3 (Peter Christ) und e 1:4 (Thomas Zott) erhöhte, war die Entscheidung gefallen. – Zuschauer: 80. (mr-)

(1:1) Einen Fehler im Spielaufbau bestrafte Florian Kamissek in der fünften Minute zur Gästeführung. Es dauerte bis zur 43. Minute, ehe Rainer Müller im Strafraum elfmeterwürdig gefoult wurde und Andre Perfetto den fälligen Strafstoß sicher zum Ausgleich verwandelte. Die zweite Halbzeit begann wie die erste: Ein weiterer Abspielfehler brachte Michael Hertle in Position, der zur erneuten Gästeführung einschob (48.). Doch Ehingen kam wieder zurück, und der unermüdliche Christoph Besser konnte in der 64. Minute ausgleichen. Der Jubel über das 2:2 war noch nicht verklungen, da kombinierten sich die Gäste vor das Ehinger Tor, und wiederum Michael Hertle stand goldrichtig und brachte Lützelburg erneut in Front. Michael Hertle war es auch, der einen Konter zum 2:4 abschloss (78.). Doch das war noch nicht die Entscheidung. Rainer Müller verkürzte in der 85. Minute noch einmal sehenswert. – Zuschauer: 100. (ap-)

(1:0). Thierhaupten agierte wacher und belohnte sich durch Simon Forster nach einer Flanke von Christian Gams mit dem Führungstreffer (17.). Nach der Pause nahm der SVT noch einmal Fahrt auf und kam nach einigen versäumten Chancen nach einer mustergültigen Flanke von Sebastian Tyroller zum 2:0 durch Lukas Weixler (65.). Die 77. und 78. Minute brachten die Wende: Welden könnte mit einem Doppelschlag durch Michal Durica und Dennis Bader zum 2:2- Endstand aufholen. (cm-)

A-Klasse Augsburg Nordwest

(0:1). in einer ausgeglichenen Partie konnte der FC Emersacker seine Torchancen besser nutzen. Bereits in der 6. Minute brachte Oliver Pelikan den Spitzenreiter in Führung und sorgte mit seinem zweiten Treffer in der 57. Minute für den 0:2-Endstand. – Reserven: 2:1. (s vg)

(0:0). In einem richtig schwachen A-Klassen-Spiel gingen die Gäste aus Stettenhofen in der 66. Minute durch Christoph Werner verdient in Führung. Nichts deutete zu diesem Zeitpunkt auf einen Heimsieg hin, bis Basti Sinninger zehn Minuten vor dem Ende den ersten richtig sehenswerten Angriff der Hausherren in der zweiten Hälfte zum 1:1-Ausgleich abschloss. Komplett gedreht war die Partie dann nur zwei Minuten später, als Stettenhofens Torhüter einen Eckball durch die Hände rutschen ließ und Andre Ebert zur SCB-Führung abstaubte. Dann bewahrte SCB-Torhüter Tristan Radoki sein Team mit einer starken Parade vor dem möglichen Ausgleich, ehe im Gegenzug erneut Basti Sinninger das Spiel endgültig entschied (87.). (gs)

(1:1). In der 65. Minute entglitt Schiedsrichter Markus Müller die Partie. Die beiden Erlinger Julian Strauß und Wolfgang Wippel wurden von ihm vom Platz gestellt – wegen angeblicher Beleidigungen. Die Rote Karte für Strauß war umso unverständlicher, als ihm vor seiner Äußerung das Nasenbein gebrochen worden war. Dank einer guten Mannschaftsleistung behielt das Heimteam dennoch die Oberhand durch die Tore von Dominik Bröll (2) sowie Strauß. Marco Steinle hatte zunächst die Gäste in Front gebracht. – Zuschauer:50. – (AL).

(0:2). Einen verdienten Auswärtssieg landete der SV Ottmarshausen in Ellgau. Für die Gäste trafen jeweils zweimal Danijel Milicevic und Lucas Hackl. Zudem trug Florian Mahl zum Kantersieg bei. - Zuschauer: 60. – (AL)

(0:0). In der ausgeglichenen Partie brachte Michael Simnacher den ESV kurz nach der Pause in Front. Durch zwei Treffer von Tobias Hammerl (56. und 58. Minute) drehten die Hauseherren zunächst das Spiel, ehe sie es in der Schlussphase wieder aus der Hand gaben. Tim Metzger und Raphael Borkenhagen markierten die entscheidenden Tore für Augsburg. - Zuschauer: 60. – (AL)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%2020181112_1201(1).tif
Analyse

Der FCA verteilt Geschenke wie St. Martin

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen