1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Lokalsport
  4. Dem Gegner das Toreschießen leicht gemacht

Fußball-Kreisliga West

10.04.2017

Dem Gegner das Toreschießen leicht gemacht

SC Altenmünster beim 1:4 in Jettingen mit vielen individuellen Fehlern

Drei Mal blieb der SC Altenmünster in der Fußball-Kreisliga West nach der Winterpause ohne Gegentor, bei der gestrigen 1:4-Niederlage in Jettingen offenbarte die Mannschaft bisher nicht gekannte Abwehrschwächen. Bei allen vier Treffern der Gastgeber gingen krasse individuelle Fehler voraus.

Ausgerechnet die Routiniers leisten sich einen Patzer nach dem anderen. Beim 1:0 von Bernd Forster verschätzte sich Tobias Scherer beim Kopfball, der eigentlich schwach getretene Schuss kullerte durchaus haltbar in den Kasten von Florian Späth. Nach genau einer halben Stunde versuchte Fabian Herdin 25 Meter vor dem Tor Johannes Fischer zu umspielen. Er blieb hängen, Fischer steuerte allein auf das Gästetor zu – 2:0. Was du kannst, kann ich auch, dachte sich offenbar Thomas Lauter. Er dribbelte im Fünfmeterraum hin und her, bis ihn sich Fran Dashi schnappte und auf 3:0 erhöhte (50.). Der eingewechselte Michael Schubert drehte sich fünf Minuten vor Schluss an der Mittellinie leichtfertig in den Mann, Fischer – 4:0

Andere Jettinger Torchancen gab es nicht. „Die haben nur auf unsere Fehler gewartet“, sprach SCA-Abteilungsleiter Oliver Osterhoff von einem gebrauchten Tag. Wie die Gastgeber hatten die Zusamtaler vier glasklare Möglichkeiten, doch nur Patrick Pecher traf (88.). Sebastian Kaifer (42.), Fabian Herdin (44./Latte) und Matthias Müller (76.) brachten das Runde einfach nicht ins Eckige. (AL)

SC Altenmünster: Späth, Lauter, Scherer, Herdin, Müller, S. Kaifer, Kraus (81. Schubert), Seizmeier, Schuster (36. Buhlig), Glenk (83. Mustafa), Pecher

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren