Newsticker

Auseinandersetzungen bei Protesten gegen die Corona-Politik in Rom
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Lokalsport
  4. Donaumünster kommt zum Verfolgerduell

Fußball-Kreisliga Nord

28.03.2015

Donaumünster kommt zum Verfolgerduell

„Die Art und Weise, wie wir dort aufgetreten sind, war eine Katastrophe“.Christoph Kehrle, FC Pfaffenhofen-Untere Zusam

FC PUZ möchte Tabellenrang sechs nicht verspielen

Die gute Laune ist bei Christoph Kehrle schon wieder zurück, trotz der schmählichen Vorstellung zum Auftakt in Harburg (1:3), die den Spielertrainer des FC Pfaffenhofen-Untere Zusam doch arg wurmte: „Die Art und Weise, wie wir dort aufgetreten sind, war eine Katastrophe“, lamentiert Kehrle.

Passiert ist nichts, wenn man einen Blick auf die Tabelle der Fußball Kreisliga Nord wirft, wo der FC PUZ weiter Rang sechs einnimmt. Doch den könnte ihnen schon am morgigen Lokalderby (Anstoß 15 Uhr in Pfaffenhofen) der SV Donaumünster/Erlingshofen streitig machen, der sich mit 28 Pluspunkten dicht hinter dem FC PUZ platziert hat.

In der Vorrunde setzten sich die Zusamtaler dank eines Standards von Kehrle mit 1:0 durch. 15 Tore sind es in der Zwischenzeit geworden, die der Freistoßkünstler für seine Elf markiert hat. Doch Kehrle warnt: „Wir können uns darauf nicht immer verlassen.“ Ihm wäre da schon um Einiges wohler, wenn seine Angreifer Martin Wagner, Daniel Reiser oder Christian Pessinger öfter mal ins „Schwarze“ treffen würden.

Am Mangel an Gelegenheiten vor dem Tor liegt es nicht, vielmehr „belohnen sich die Jungs nicht“, sagt Kehrle. Vielleicht platzt ja der Knoten bei dem einen oder anderen Angreifer. Da der FC PUZ im Moment in der Breite nicht so gut aufgestellt ist, wird es laut Kehrle keine größeren Veränderungen im Team geben. Ganz sicher fehlen wird Innenverteidiger Robert Hörmann, der in Harburg schon frühzeitig mit einem Bänderriss ausfiel. Für ihn kommt Andrija Kovco in die Mannschaft. (dirg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren