Frauenfußball

05.11.2013

Ein Lebenszeichen gegeben

Copy%20of%20DSCN0942.tif
2 Bilder
Baiershofens Trainer Tobias Maier konnte den ersten Sieg seiner Mannschaft notieren.
Bild: Tina Schönheits

Grün-Weiß Baiershofen landet ersten Saisonsieg

Landkreise Augsburg/Dillingen Am vorletzten Vorrundenspieltag haben die Fußball-Frauen des SV Grün-Weiß Baiershofen den Bock umgestoßen und ihren ersten Saisonsieg in der Bezirksliga Nord gelandet. Dieser viel mit 5:0 gegen den FC Horgau auch noch sehr souverän aus. Leer ausgegangen sind hingegen der TSV Binswangen (2:4 gegen Mönstetten) und der SC Biberbach (2:3 gegen Gersthofen). Eine Etage tiefer feierte der TSV Unterthürheim einen 4:1-Erfolg bei der SpVgg Deiningen.

Bezirksliga Nord

TSV Binswangen – SC Mönstetten 2:4 (2:2). Im Spitzenspiel der Bezirksliga zwischen den punktgleichen Mannschaften setzten sich die Gäste verdient mit 4:2 durch. Während der gesamten 90 Minuten konnten die Binswangerinnen ihr Leistungspotenzial nicht abrufen, und so ging Mönstetten bereits in der 14. Minute durch Nicole Seitz in Führung. Anna Wörle konnte in der 25. Minute nach einem Abwehrfehler der Gäste ausgleichen, doch Mönstetten spielte weiter nach vorne und wurde in der 38. Minute belohnt. Erneut war es Nicole Seitz, die Binswangens Torfrau überwand. Zwei Minuten später reagierte Monika Demharter schnell, als nach einem Rückpass auf Freistoß entscheiden wurde. Sie führte blitzschnell aus und so konnte Anja Kapfer den erneuten Ausgleich markieren. In der zweiten Halbzeit war dann von der Heimelf nicht mehr viel zu sehen. Mönstetten dagegen kombinierte sehenswert in Richtung Binswanger Tor und Nicole Seitz mit ihrem dritten Treffer (59.) sowie Christina Seitz (82.) sorgten für den 2:4-Endstand. (rstoll)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

SV Grün-Weiß Baiershofen – FC Horgau (2:0). Im vorletzten Spiel der Vorrunde mussten die Damen aus Baiershofen unbedingt punkten; die Zeichen der Grün-Weißen standen eindeutig auf Sieg. Und so begannen sie auch, spielten von Anfang an konzentriert und ließen sich nicht aus der Ruhe bringen. Nach 33 Minuten befreite Kerstin Schönheits nach einem Zuspiel von Ramona Hass die Gastgeber und versenkte den Ball im gegnerischen Netz. Zehn Minuten später war es Sabine Wiedemann, die das Tor zum 2:0 schoss. Bis dahin kamen die Gäste zu keiner nennenswerten Torchance, die Platzherrinnen ließen Horgau auch in Hälfte zwei keine nennenswerte Chance. Wiederum war es Kerstin Schönheits , die drei Minuten nach Wiederanpfiff einen Foulelfmeter zum 3:0 versenkte. Annika Schnürch erzielte das 4:0 (90.) und staubte in der Nachspielzeit noch einen Treffer zum 5:0-Endstand ab (90.+2).

SG Biberbach – TSV Gersthofen 2:3 (0:1). Trotz Überlegenheit der Heimmannschaft in der ersten Hälfte erzielten die Gäste in der 40. Minute durch Vanessa Straub den Führungstreffer. Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich nichts an der Feldüberlegenheit und zwangsläufig fiel der Ausgleich, nach schöner Vorarbeit von Janina Schenk, durch Daniela Prestel. Nach einer Unsicherheit der Biberbacher Abwehr schob Sonja Nagel in der 60. Minute eine Hereingabe von Julia Bader zur erneuten Führung für den TSV ein, die Sabrina Winter kurz darauf ausbaute. Der Druck der Heimmannschaft ließ nicht nach, doch der Anschlusstreffer in der 83. Minute durch Antonie Prömel kam zu spät. (rh-)

Kreisliga 3, Donau

SpVgg Deiningen – TSV Unterthürheim 1:4 (1:2). In der elften Spielminute kamen die Deininger vor das gegnerische Tor und konnten mit 1:0 in Führung gehen. Nathalie Huber gelang der 1:1-Ausgleich, nachdem sie zuvor zwei gute Chancen versiebte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff traf Claudia Marx den Pfosten, und Nathalie Huber konnte im Nachschuss ihre Mannschaft in Führung bringen. In der 83. Spielminute war es wiederum Nathalie Huber, die nach einer schönen Vorlage von Christa Kotter den Ball geschickt im Tor platzieren konnte. Zum Abschluss des Spiels konnte schließlich das Geburtstagskind Sandra Grimminger zum Endstand von 1:4 treffen. (rer)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Langweid_Tischtennis0028(1).tif
Tischtennis

Im Angriffsmodus

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden