Newsticker

Fast ganz Österreich und große Teile Italiens sind nun Corona-Risikogebiete

Schach

19.10.2020

Einen halben Zähler mehr

Die drei Erstplatzierten der „Zusamspringer“ beim „Cille-Pokal“. Von links: Johannes Stryczek (Platz drei), Sieger Franz Erhard und der Zweitplatzierte, Dr. Viktor Heimbuch .
Bild: Zusamspringer

Franz Erhard gewinnt „Cille-Pokal“

Die „Zusamspringer“ spielten kürzlich den „Cille-Pokal“ im Stadel des Fischerstüble in Zusamzell aus. Schottisch war die Eröffnung um die es ging. Damit besiegte der damalige Schachweltmeister Kasparow vor gut 20 Jahren einen Computer. Zunächst lag Dr. Viktor Heimbuch in Front, doch am Ende gewann Franz Erhard hauchdünn. Mit einem halben Zähler Rückstand wurde Dr. Heimbuch Zweiter, vor Johannes Stryczek, welcher nochmals einen halben Punkt weniger aufwies. Auch in der Vereinsmeisterschaft sieht es für Bernhardt Zemelka (Altenmünster), Dr. Heimbuch (Wertingen) und den Zusamzeller Franz Erhard gut aus. Sie rangierten anfang Oktober gleichauf an der Spitze. Mit der coronabedingten Ausfallzeit steht das Turnier nach einem Jahr kurz vor dem Abschluss. (fx)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren