1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Lokalsport
  4. Ex-Weltmeister siegt bei Kaiserwetter

Dreikönigslauf

08.01.2014

Ex-Weltmeister siegt bei Kaiserwetter

„Eine tolle Strecke!“Daniel Unger, Gesamtsieger

Triathlet Daniel Unger der Star beim Rennen in Lauingen

Lauingen So viele waren es noch nie: Bei strahlendem Sonnenschein gingen 315 Aktive an den Start zum 17. Dreikönigslauf der Triathlon-Abteilung des TV Lauingen. Den Zehn-Kilometer-Hauptlauf entschied der Triathlon-Weltmeister von 2007, Daniel Unger (Ulm), für sich. Bei den Frauen hatte Susanne Hafner (TSG Söflingen) die Nase vorn. Den Hobbylauf über 4,8 Kilometer gewann Franz-Josef Heller (TSV Dinkelsbühl), bei den Damen lag Annika Renner (TSG Giengen) vorn. Stadtmeister wurde Christian Berthold (TRI TV Lauingen).

Es war eine Begegnung der besonderen Art: Sr. Claudia Rieß vom Dillinger Bonaventura-Gymnasium traf mit ihren Bona-Runners – der größten Teilnehmer-Gruppe – auf den Triathlon-Weltmeister von 2007, Daniel Unger. Der war mit seinem Sportfreunde-Team aus Ulm angereist. Unger zeigte sich begeistert, dass die Dillinger Franziskanerin fast 50 ihrer Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte für die Teilnahme am Hobbylauf hatte motivieren können. Denn „Motivation ist alles“ betonte der sympathische Topathlet, der in diesem Jahr auf die „Ironman“-Distanz gewechselt ist und im Juli in Frankfurt als 16. durchs Ziel gegangen war.

Nach dem Startschuss durch Dritten Bürgermeister Dietmar Bulling ging es einmal vom Auwaldstadion zum Auwaldsee. Hobbyläufer mussten das Gewässer nur einmal umrunden, für den Hauptlauf waren zwei Runden notwendig. Wie schnell ein Weltmeister sein kann, zeigt sich nach 32:29 Minuten, als Daniel Unger als Sieger durchs Ziel lief: „Eine tolle Strecke!“, lobte er die Veranstalter, „das hat richtig Spaß gemacht“. Dass Unger auch richtig gefordert wurde, lag am Zweitplatzierten Thomas Straßmeir (LC Aichach), der mit nur einer Sekunde Rückstand ins Ziel lief: „Der hat mich so richtig gepusht.“

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Rund ein Drittel der Starter waren Frauen und Mädchen. Beim Hauptlauf entschied Susanne Hafner aus Söflingen das Rennen in 36:39 Minuten für sich, gefolgt von Laura Lienhart (ST SSV Ulm) und Stefanie Grimmeisen (Nattheim).

Schnellster Hobbyläufer war Franz-Josef Heller vom TSV Dinkelsbühl in 16:07 Minuten. Die TSG Giengen stellte mit 20 Teilnehmern nicht nur eine der größten Gruppen, sondern auch alle drei Topplatzierten beim Damen-Hobbylauf.

Die Lauinger Stadtmeisterschaft holte sich Christian Berthold (TRI TV Lauingen) in 35:20 Minuten vor Stefan Huggenberger (Team Laura) und Christian Schindler (Erdinger Alkoholfrei). Annett Köster-Gitter (53:39) war einzige Frau bei der Stadtmeisterschaft.

Wie sehr das Laufen zum Volkssport geworden ist, zeigt die Bandbreite der Teilnehmer, die gestern bei einem Grad plus auf die Strecke gingen. Zwischen dem ältesten Teilnehmer Heinz Dembrowski (75 Jahre; 29:29 Minuten, LG Senden) und Benjamin Schindler (10; 26:41, FC Lauingen) oder Tabita Grunick (10, 39:50, Bona-Runners) liegen immerhin 65 Lebensjahre. Bis aus Önsbach (bei Offenburg), Memmingen, Roth oder Dinkelsbühl kamen die Teilnehmer angereist.

Bleibt nachzutragen: Beim Fachsimpeln mit Daniel Unger gestand Sr. Claudia, dass sie auch gerne Triathlon machen würde: „Aber ich kann nicht kraulen.“ Erich Gruber, Chef der Lauinger Triathleten sieht darin kein Hindernis: „Man kann auch brustschwimmen, das machen viele Hobby-Triathleten.“ Er hat dabei den 9. Sparkassen-Triathlon am 22. Juni im Visier, dessen Anmeldungsphase bereits läuft.

Info/Anmeldung telefonisch bei Angelika Holzapfel (09073/920313) und Erich Gruber (09072/6139) sowie unter http://triathlon.tvl.de

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20FS_AZ_B-AN_SPO_1188212594.tif
Rundenwettkampf

Dämpfer für Mitfavorit Hettlingen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen