Newsticker

Spahn mit Corona infiziert - Kabinett muss nicht in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Lokalsport
  4. Frischer Wind und Hoffnung auf Titel

Basketball

16.02.2015

Frischer Wind und Hoffnung auf Titel

Die neu gegründeten Minimannschaften des BSC Wertingen mit den Trainern Siggi Keil (rechts hinten) und Ephraim Schmidt-Riese (links).
Bild: Verein

Die Herren des BSC Wertingen sind weiter auf Meisterschaftskurs

Die Basketballer des BSC Wertingen sind weiterhin auf Meisterschaftskurs. Trotz einiger Verletzungssorgen deklassierten sie zuletzt Sonntag das Tabellenschlusslicht, die zweite Mannschaft der Sportfreunde Friedberg, mit 82:58 und blicken nun bereits auf das vorgezogene Endspiel der Bezirksklasse Mitte: Am 28. Februar tritt das Team von Spielertrainer Ronny Leutert auswärts im Derby gegen den TSV Meitingen 2 an, der aktuell auf dem zweiten Rang liegt.

Gegen Friedberg reichte den Wertingern ein starkes drittes Viertel und ein überragender Ephraim Schmidt-Riese (40 Punkte), um den konditionell unterlegenen – weil nur mit fünf Spieler angereisten – Gästen eine deutliche Abfuhr zu erteilen. Weniger erfolgreich verlief das Wochenende dagegen für die U16-Junioren des BSC. Gegen die körperlich stärkeren Kontrahenten aus Gersthofen gerieten die Wertinger schnell in Rückstand und liefen diesem bis zum Ende hinterher. Daran änderten auch die 33 Zähler von Topscorer Julian Schnell nichts. Mehr als ein 64:73 war schließlich nicht drin. Aktuell steht die BSC-Jugend damit auf dem letzten Tabellenplatz der Bezirksoberliga.

Um keine Platzierung, sondern um den Spaß, ging es am Wochenende beim ersten Freundschaftsspiel der Minimannschaften der Wertinger Basketballer. Die Teams wurden erst im Herbst gegründet und überraschen seither mit großem Zulauf. Hier werden die Grundlagen des Basketballs mit viel Spaß und Motivation vermittelt. Für die kommende Saison ist die Teilnahme am Punktspielbetrieb geplant. „Mädchen gegen Jungs“ hieß es am Sonntag bei der ersten Generalprobe – am Ende setzten sich vor den Augen zahlreicher Eltern die Jungs deutlich durch. (wz)

Bei Interesse für Kinder bis zehn Jahre sind die Trainingszeiten: Mädchen am Mittwoch ab 17 Uhr, Jungs am Freitag ab 17 Uhr.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren