Newsticker
Impfkommission Stiko empfiehlt AstraZeneca jetzt auch für über 65-Jährige
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Lokalsport
  4. Haarscharfe Entscheidung bei den Binswanger Jugendschützen

Proklamation

02.01.2019

Haarscharfe Entscheidung bei den Binswanger Jugendschützen

Sie freuen sich über ihre Titel beim Schützenverein Binswangen (von links): Wurstkönigin Carina Wiedemann, Jugendkönigin Lea Endres, Schützenkönig Albert Eser, Wurstkönig Christian Bühler und Vorsitzender Reinhard Wiedemann.
Bild: Sonja Roth

Lea Endres ist neue Jugendkönigin und Albert Eser regiert bei den Erwachsenen

Sensationelle Teiler erzielte die Jugend von „Frohsinn“ Binswangen dieses Jahr beim Wettbewerb um den Titel des Jugendschützenkönigs. Zwölf junge Schützen waren am Start und Vorsitzender Reinhard Wiedemann verkündete bei der Proklamation im Schützenheim: „Die Entscheidung war haarscharf.“ Sowohl Lea Endres als auch Carina Wiedemann erzielten einen hervorragenden 3,0-Teiler. Das Deckblatt entschied, hier erzielte Lea Endres einen 16,9-Teiler und ist damit Jugendschützenkönigin. Der 23,9-Teiler machte Carina Wiedemann zur Wurst-Königin der Jugend.

Bei den Erwachsenen wurde Albert Eser mit einem 3,6-Teiler Schützenkönig, auf Platz zwei landete Christian Bühler mit einem 8,9-Teiler. Viele weitere Erfolge feierten die Binswanger bei der Weihnachtsfeier zum Abschluss eines normalen Jahres, in dem die erzielten Erfolge besonders gewürdigt und gefeiert werden sollten, wie Vorsitzender Wiedemann betonte.

Mit besinnlichen Liedern, Weihnachtsgeschichten und Gedichten begann der gemütliche Abend. Marie-Sophie Lachenmayr trug mit der Querflöte einige Weihnachtslieder vor, mit der Blockflöte Verena Wiedemann, die Weihnachtsgeschichte las Mathias Roth und das Gedicht präsentierten Carina Wiedemann, Mona Thrul, Sarah Roth, Lea Endres und Alina Bunk.

Oft durfte sich auch Annika Wiedemann freuen. Sie gewann den Weihnachtspokal und war außerdem Siegerin des Weihnachtsschießens Blattl-Prämie. Das entschied Annika Wiedemann mit einem 3,0-Teiler für sich, Zweiter wurde Jürgen Rehm mit 103,9 Ringen vor Christian Bühler (3,6-Teiler), Alexander Lachenmayr (103,1 Ringe) und Gottfried Brandelik (5,0-Teiler).

Ergebnisse im Überblick

A-Klasse: Christian Bühler 1378 Ringe; – B-Klasse: Carina Wiedemann 1320 Ringe – C-Klasse: Lisa Gumpp 1102 Ringe – Auflage: Alexander Wiedemann 1188 Ringe. – Pokalmeister, Jugend: Marie-Sophie Lachenmayr 565,2 Punkte – Damen: Annika Wiedemann 559,2 Punkte – Herren: Alexander Lachenmayr jun. 564,2 Punkte – Senioren: Gottfried Brandelik 548,0 Punkte. – Vereinsmeister, Schüler: Mona Thrul 180 Ringe – Jugend: Sarah Roth 371 Ringe – Junioren: Annika Wiedemann 382 Ringe – Damen: Karola Hegele 375 Ring – Herren: Martin Schwarzbart 389 Ringe – Herren IV: Gottfried Brandelik 359 Ringe – Auflage: Gottfried Brandelik 310,4 Ringe.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren