1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Lokalsport
  4. Herren in der Krise, Nachwuchs trumpft auf

Tennis

28.05.2019

Herren in der Krise, Nachwuchs trumpft auf

Seine Nerven im Griff hatte Niklas Straßer, die Nummer zwei des TC Frauenstetten bei den Junioren U18. Im Einzel und Doppel musste er ins Match-Tiebreak. Und beide Male konnte er ihn für sich entscheiden. Die Mannschaft gewann mit 4:2 und ist weiterhin ungeschlagener Tabellenführer.
Bild: Klaus-Jürgen Aumiller

Nicht bei allen Teams des TC Frauenstetten stimmt die aktuelle Form

Auf die Junioren sowie die Senioren des TC Frauenstetten ist Verlass. Beide Tennismannschaften konnten ihre Begegnungen am vergangenen Wochenende für sich entscheiden. Dagegen gab es weiterhin Niederlagen für die ersatzgeschwächten Herren I und die Herren 30.

Die Herren I traten auswärts beim favorisierten FC Emersacker an. Verletzungs- und abwesenheitsbedingt wurden drei Jugendspieler in die Mannschaft mit eingebaut. Erwartungsgemäß hatten sie aber keine Chance. Der Gegner dominierte die Partien. Weder im Einzel noch im Doppel konnte Frauenstetten punkten. Mit der 0:9 Niederlage befinden sie sich jetzt auf dem letzten Tabellenplatz der Kreisklasse 3.

Auch bei den Herren 30 dreht sich derzeit alles um verletzungsbedingte Personalprobleme. Trotzdem konnten sie zu Hause dem TSV Klosterlechfeld einigermaßen Paroli bieten. Fabian Trauner und Roland Aumiller konnten ihre Einzel mit guten Leistungen gewinnen. Die anderen Einzel gingen an die Gegner. In den anschließenden Doppeln konnte einzig das Einserdoppel Trauner/Gerhard Hillenmeyer gewinnen. Mit dieser 3:6-Niederlage befindet sich die Mannschaft ebenfalls auf dem letzten Tabellenplatz. Mannschaftsführer Benedikt Schillinger hofft, dass nach der fast vierwöchigen Pfingstpause, die für die Herren 30 jetzt ansteht, wieder mehr Spieler einsatzfähig sind. Nach ausgefallenen Spielen waren die Senioren des TCF, die Herren 3, erstmalig in dieser Saison am Start. Und sie kamen richtig gut aus den Startlöchern. Beim SSV Peterswörth I konnten sie ihre ganze Erfahrung ausspielen und die Einzel mit deutlichen Siegen von Franz Glas, Xaver Trauner und Helmut Wirth abschließen. Nach dieser 3:1-Führung ließen sie auch bei den Doppeln nichts mehr anbrennen. Siege für Glas/Wirth und Trauner/Xaver Straßer folgten. Auf diesen 5:1-Sieg lässt sich aufbauen.

Die bisher ungeschlagene Junioren-U18-Mannschaft hatte den TC Mering II zu Gast. Mit starken Einzelleistungen konnten Max Tochtermann, Niklas Straßer und Julian Hillenmeyer die Weichen zum Sieg stellen. Trotz der eigentlich beruhigenden 3:1-Führung wurden die Doppel dann noch mal richtig spannend. Beide Partien gingen in den Match-Tiebreak. Straßer/Niclas Weicker hatten die Nerven im Griff und gewannen denkbar knapp mit 10:8, während das Brüderpaar Max und Jonas Tochtermann verlor. Der knappe 4:2 Sieg lässt die Jungs um Mannschaftsführer Julian Hillenmeyer weiterhin auf Wolke sieben schweben. Denn sie sind weiterhin ungeschlagen Tabellenführer der Kreisklasse 1. An diese Erfolge wollen sie bereits nächste Woche beim Spiel gegen den TC Bäumenheim anknüpfen (kja)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren