Fußball-A-Klasse West III

15.10.2012

Kartenflut in Baiershofen

Rainer Rieger vom SV Wortelstetten (links) und Baiershofens Matthias Kraus lieferten sich im Mittelfeld etliche Zweikämpfe.
Bild: Roland Stoll

Sechs Platzverweise beim Spiel gegen den SV Wortelstetten

Landkreise Augsburg/Dillingen Der FC Osterbuch ärgert den Spitzenreiter, verliert letztlich dennoch mit 1:4. Zusamaltheim bringt die Führung nicht über die Zeit und muss sich mit einem 4:4 gegen die SG Lutzingen begnügen. Der SV Wortelstetten siegt in einer hitzigen Partie mit 3:1 beim SV Grün Weiß Baiershofen.

FC Osterbuch – SpVgg Riedlingen 1:4 (1:0) Osterbuch ging gegen den Spitzenreiter in der 29. Minute durch einen Kopfball von Stephan Bergner in Führung. Nach der Pause konnte Riedlingen durch Tobias Benjamin schnell ausgleichen (48.) ehe Albert Sporers Schuss vom Riedlinger Torhüter gerade noch um den Pfosten gelenkt werden konnte (52.). Nur drei Minuten später dann die Führung für die Gäste durch Christian Eisenbarth. In der 81. Minute dann die spielentscheidende Szene. Nach einem vermeintlichen Foul von Thomas Stumpf im Strafraum entscheidet der Unparteiische auf Strafstoß und Gelbe Karte. Beim anschließenden Lamentieren und Diskutieren erhält Stumpf die Rote Karte wegen Spielerbeleidigung. Den Strafstoß verwandelte Jakob Michl. Für den Endstand sorgte erneut Eisenbarth in der 86. Minute. – Zuschauer 65 – Reserven 1:3 (wz)

VfL Zusamaltheim – SG Lutzingen 4:4 (2:1) Michael Beer brachte die SG Lutzingen in Führung (5.). Danach kam Zusamaltheim besser ins Spiel und Peter Bachmair erzielte in der 15. Minute den Ausgleich. Kurz vor der Halbzeit brachte Rene Gollmitzer durch ein Traumtor den VfL in Führung (42.). Bernd Schweyer verwandelte einen Foulelfmeter in der 60. Minute zum 2:2. Die Heimelf war geschockt und Christian Weber brachte die SG Lutzingen erneut in Führung (75.). Zusamaltheim schmiss jetzt alles nach vorne und zweimal sorgte Andreas Doktor für die 4:3-Führung (79./83.). In der letzten Minute erzielte Christian Weber für die SG Lutzingen den Endstand zum 4:4. –Zuschauer 90 – Reserven 3:3 (we)

SV Baiershofen – SV Wortelstetten 1:3 (0:1). Das Spiel begann ruhig und endete am Schluss mit jeweils nur acht Spielern pro Mannschaft. In der 31. Minute erzielte Daniel Karmann das 0:1. Schon zehn Minuten nach der Pause erzielte Kapitän Rainer Rieger das 0:2. Nun gab es die erste Rote Karte für Tobias Sauter (SVW/58.) wegen Nachtretens. Der zweite Platzverweis folgte für Thomas Fech (SVW/72.) nach einem Revanchefoul. Nach einer Gelb-Roten Karte für Martin Wiedemann in der 85. Minute erzielte drei Minuten vor der regulären Spielzeit dessen Bruder Rainer den Anschlusstreffer zum 1:2. Schon eine Minute später legte der SV Wortelstetten durch Florian Schombacher nach. Einer erneuten Ampelkarte für Jürgen Wenzl (88./SVB) folgte in der 90. Minute eine Rote Karte für Erwin Dieminger (SVB) sowie eine Gelb-Rote für Tobias Kreis (SVW). – Zuschauer 100 (dh)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_8433.tif
Frauenfußball

Zum Vorrundenfinale den ersten Sieg eingefahren

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket